Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier .

TechnologieRegion Karlsruhe

Die TechnologieRegion Karlsruhe auf der EXPO REAL 2017 |
4. bis 6. Oktober

Über den Auftritt der Standgemeinschaft der TechnologieRegion Karlsruhe auf der EXPO REAL 2017 in München informieren wir Sie gerne mit dieser Sonderausgabe. Die Messe ist die bedeutendste gewerbliche Immobilienmesse in Europa und hat sich auch für Standorte und Regionen als wichtige Kontakt- und Präsentationsplattform herauskristallisiert. Die Immobilienwirtschaft boomt 2017 weiter – ideale Bedingungen für erfolgreiches Netzwerken und konkrete Geschäftsabschlüsse auf der EXPO REAL. Im Zentrum der EXPO REAL 2017 steht das Thema Innovation – wie finden Digitalisierung und Immobilienwirtschaft noch besser zusammen? In diesem Rahmen präsentiert die Messe unter anderem das Real Estate Innovation Network (REIN), das internationale Startups, Technologie-Unternehmen und Immobilienwirtschaft zusammenbringen will.

Die TechnologieRegion Karlsruhe ist mit folgenden Partnern auf einem Gemeinschaftsstand auf der Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen vertreten. Erfahren Sie mehr. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Aurelis Real Estate Management





Aurelis ist als Asset Manager und Projektentwickler deutschlandweit tätig. Das Unternehmen revitalisiert, vermietet und entwickelt Immobilien. Bei gesicherter Vorvermietung erstellt Aurelis bedarfsgerechte Neubauten. Durch den Erwerb von Gewerbeimmobilien mit Aufwertungspotenzial wird das Portfolio kontinuierlich erweitert.

Bekannt über die Grenzen der Region Karlsruhe hinaus ist das Projekt Karlsruhe City Park auf dem Grundstück des ehemaligen Bahnausbesserungswerks. Von insgesamt 33 ha Grundstücksfläche hat Aurelis ca. 25 ha für die Bebauung vorbereitet. Es entstanden Wohn- und Bürogebäude, eine neue Grundschule und zwei Kitas sowie ein Grünzug und umfangreiche Stadtparkflächen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.aurelis-real-estate.de

Baden-Airpark





Rahmenbedingungen, die für die Ansiedlung am Baden-Airpark sprechen:

  • Es gibt für viele unterschiedliche Nutzungen noch genügend freie Grundstücksfläche

  • Die Grundstücksgröße kann ab 2.000 m² individuell zugeschnitten werden

  • Für die Grundstücke liegt auf Grundlage eines rechtskräftigen Bebauungsplans Baurecht vor

  • Die Grundstücke werden durch die Baden-Airpark GmbH mit Wasserver- und Abwasserentsorgungsleitungen erschlossen

  • Die Breitbandanbindung ist mit 50 Mbit/s durch verschiedene Telekommunikationsanbieter bereits vorhanden und wird zukünftig vom Zweckverband durch ein flächendeckendes LWL-Netz ergänzt

Weitere Informationen finden Sie unter: www.baden-airpark.de

Beraten ▪ Planen ▪ Betreiben





Die b.i.g.-Gruppe ist ein Spezialist für das Beraten, Planen und Betreiben von Immobilien und Liegenschaften. Mit 3.000 Mitarbeitern und 27 eigenständigen Gesellschaften bietet sie als Familienunternehmen national wie international an 25 Standorten in den Geschäftsfeldern Facility Management, Ingenieurplanung und Sicherheit über 100 Dienstleistungen an.

Das Denken in der gesamten Wertschöpfungskette bestimmt das Handeln bei jedem Auftrag. Ist die Planung bereits auf den späteren Betrieb ausgerichtet, spart das zwischen 20 und 40 Prozent der laufenden Betriebskosten. Ob beim Neubau, bei dem der spätere Betrieb und seine Anforderungen bereits in die ersten Überlegungen und Planungen mit einfließen, oder im Bestand: Das ganzheitliches Denken ist das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung. In diesem ganzheitlichen Denken und Handeln liegt die große Stärke der b.i.g.-Gruppe.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.big-gruppe.com

Entwicklungsgesellschaft Cité mbH





Die Entwicklungsgesellschaft Cité, als von der Stadt Baden-Baden beherrschte Gesellschaft, entwickelt das ehemalige Hauptquartier der französischen Streitkräfte in Deutschland.

Dieses Konversionsareal mit einer Gesamtfläche von ca. 50 ha bietet Raum für 4.000 bis 5.000 Bewohner sowie für Gewerbe und Handel. Dabei tritt die Gesellschaft als Eigentümer, Stadt- und Projektentwickler, Erschließungsträger und Vermarkter auf.

Es stehen neben Wohngebieten erstklassige Gewerbeflächen am Europa-Kreisel auf der B 500, direkt an der Stadteinfahrt, zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.cite-baden-baden.de

Gewerbeentwicklung Baden-Baden





Baden-Baden ist als Kultur-, Kongress- und Bäderstadt weltweit bekannt. Baden-Baden ist aber auch eine Stadt, die in den letzten Jahren ein modernes Wirtschaftsprofil mit den Schwerpunkten Gewerbe und Dienstleistung entwickelt hat.

Kennzeichnend für den Wirtschaftsstandort sind die zentrale Lage, eingebunden in eine international ausgerichtete Verkehrsinfrastruktur, interessante Gewerbeflächen, kompetente Ansprechpartner, ein solider Branchenmix, ein hervorragendes Ausbildungsangebot sowie das Elan Gründerzentrum für wachstumsorientierte junge Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.gewerbe-baden-baden.de

Professur für Facility Management am KIT





Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist der Zusammenschluss des Forschungszentrums Karlsruhe und der Universität Karlsruhe (TH). Im KIT vereinen sich die Missionen der beiden Vorläuferinstitutionen: einer Universität des Landes Baden-Württemberg mit Aufgaben in Lehre und Forschung und einer Großforschungseinrichtung der Helmholtz-Gemeinschaft mit programmorientierter Vorsorgeforschung im Auftrag des Staates.

Gut 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ein Jahresbudget von rund 700 Mio. € – mit dieser personellen und finanziellen Ausstattung hat das KIT das Potenzial, auf ausgewählten Gebieten eine weltweit führende Wissenschaftseinrichtung zu werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kit.edu

Firmenporträt VOLKSWOHNUNG





Mit rund 13.000 Mietwohnungen ist die Unternehmens- gruppe VOLKSWOHNUNG der größte Vermieter in Karlsruhe und eines der drei großen kommunalen Immobilienunternehmen Baden-Württembergs. Darüber hinaus besitzt die VOLKSWOHNUNG über 200 Gewerberäume, hat als Bauträger mehr als 3.000 Eigentumsobjekte erstellt und verwaltet für Dritte Einheiten in Wohn- und Gewerbeimmobilien.

Für die Stadt Karlsruhe ist die VOLKSWOHNUNG ein wichtiger Partner, um Ziele in der Wohnungspolitik, Infrastrukturmaßnahmen und Projekte im Umweltschutz umzusetzen. Kontinuierliche Modernisierung und Neubauprojekte sind Kernaufgaben, Energieeinsparung und -effizienz zentrale Themen der Unternehmensgruppe. Jährlich investiert die VOLKSWOHNUNG rund 20 Mio. € in ihren Bestand. Neue Konzepte haben zu einer Halbierung des Primärenergiebedarfs in den Liegenschaften geführt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.volkswohnung.com

Projektentwicklung mit weisenburger





weisenburger entwickelt und realisiert komplexe Projekte im Wohnungs- und Gewerbebau sowie Handels- und Sozialimmobilien. Wir bieten als Dienstleister ein Komplettpaket rund um die Immobilie mit Grundstücksakquisition, Projektentwicklung, Planung, Kalkulation, Finanzierung und Vermarktung. In enger Zusammenarbeit mit dem Partner werden Ziele definiert und strategische Konzepte zu deren Erreichung entwickelt. Im Fokus steht eine langfristig attraktive Rendite in Verbindung mit Nachhaltigkeit hinsichtlich Betrieb und Unterhalt bei Neubauten und bestehenden Gebäuden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.weisenburger.de

Der Standort zwischen Technologie- und Metropolregion



Bruchsal hat den Sprung zu einem Wirtschafts- und Technologiestandort vollzogen. Handel und Gewerbe blicken auf eine lange Tradition zurück. Heute präsentiert sich der Wirtschaftsstandort als dynamische Schnittstelle zwischen der TechnologieRegion Karlsruhe und der Metropolregion Rhein-Neckar.

Die gute Erreichbarkeit der Metropolen Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg, Stuttgart und Karlsruhe mit ihren optimalen Standortvorteilen gehört zu den Rahmenbedingungen, die weltweit agierende Konzerne, innovative Mittelständler und junge Start-ups brauchen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wfg-bruchsal.de

Karlsruhe: ein starker Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort mit hoher Lebensqualität und internationaler Strahlkraft





Karlsruhe ist innovativ, kreativ, weltoffen und ist dabei jung geblieben. Das macht die Fächerstadt attraktiv und lässt sie weiterwachsen. Und dieser Trend ist ungebrochen. Die Menschen entscheiden sich für Karlsruhe, weil das Gesamtpaket stimmt. Ein Grund ist sicherlich auch das nahezu mediterrane Klima. In der Rheinebene, zwischen Schwarzwald, Pfalz, Kraichgau und dem Elsass gelegen, zählt Karlsruhe zu den landschaftlich reizvollsten Städten Deutschlands.

Im Wirtschaftszentrum Karlsruhe gehen dabei überdurchschnittliches Wachstum und hohe Lebensqualität Hand in Hand. Nicht nur in den Bereichen Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft kann sich Karlsruhe mit den Metropolen der Welt messen. Auch die kulturellen Höhepunkte sind weit über die Grenzen hinaus bekannt. So verfügt Karlsruhe etwa mit dem ZKM I Zentrum für Kunst und Medien über eine einzigartige Institution an der Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie, die das nationale wie internationale Publikum anzieht.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.karlsruhe.de/Wirtschaft

Wirtschaftsförderung Rastatt





Der Wirtschaftsstandort Rastatt liegt mitten in der TechnologieRegion Karlsruhe, einer der innovativsten und am stärksten wachsenden Wirtschaftsregionen Europas. Dabei weist die schöne Barockstadt Rastatt den höchsten Zuwachs an Beschäftigten in der gesamten Region auf. Und das ist kein Zufall, denn die Rahmenbedingungen für erfolgreiches Wirtschaften sind hier optimal.

Hervorragende Betreuung und Unterstützung für alle Wirtschaftsakteure bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Rastatt. Sie versteht sich als Lotse, der die Interessen der Unternehmen, Gewerbetreibenden, Investoren, Existenzgründer, Kreativen und Freiberufler gegenüber der Verwaltung wahrnimmt. Darüber hinaus hilft die Wirtschaftsförderung bei Existenzgründung und Neuansiedlung und betätigt sich als Kontaktvermittler bei der Standortsicherung und Entwicklung bestehender Firmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.wirtschaft-rastatt.de

Gemeinschaftsstand TechnologieRegion Karlsruhe auf der EXPO REAL

Weitere Informationen zu der Standgemeinschaft und den Ausstellern finden Sie unter:

www.technologieregion-karlsruhe.de/wir-ueber-uns/expo-real-2017.html

Die Zukunft auf der EXPO REAL

Schon jetzt sondiert die TechnologieRegion Karlsruhe die Möglichkeiten, auf der EXPO REAL ihre Präsentationsflächen zu vergrößern, um am sicheren Premiumstandort in der zentralen Halle B1 weiteren Ausstellungspartnern aus der Region eine Beteiligung anbieten zu können.

Interessenten aus der Region können sich für 2018 jetzt schon bei der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH melden unter: jochen.ehlgoetz@technologieregion-karlsruhe.de

Facebook Sie möchten mehr Informationen? Dann folgen Sie uns auf Facebook.

Newsletter-Abonnement beenden? Newsletter abbestellen