Nach Kategorie filtern
9. September

August

Kategorie:
Forschung

Call for Papers OCM-Konferenz

01.08.2020

Potenzielle Autoren sind eingeladen, wissenschaftliche Abstracts eizureichen (max. zwei Seiten) per Email: info[a]ocm-conference.com mit dem Schwerpunkt der optischen Charakterisierung von Materialien. Akzeptiert werden Beiträge in englischer Sprache im Umfang von bis zu 10 Seiten, inkl. Abbildungen, Tabellen und Quellen. Der Konferenzband wird vom wissenschaftlichen Verlag des KIT Scientific Publishing in hochwertigen Farbdruck veröffentlicht. Für die mündliche Präsentation auf der Konferenz, werden 20 Minuten zur Verfügung gestellt, zuzüglich 5 Minuten für Fragen und Diskussion. Poster sind bis zu DIN A0-Größe (Hochformat) erlaubt. Für jeden angenommenen Beitrag hat sich mindestens ein Autor zu registrieren und stellt ihn auf der Konferenz als Vortrag oder Poster vor.

TERMINE
Einreichung des Abstracts: 15. September 2020
Benachrichtigung über die Annahme: 26. Oktober 2020
Einreichung der Abschlussarbeiten: 11. Januar 2021
Konferenz: 17.-18. März 2021

Die 5. Konferenz zur Optischen Charakterisierung von Materialien Die Internationale Konferenz zur Optischen Charakterisierung von Materialien (OCM-2021) wird von dem Karlsruher Zentrum für Materialsignatur (KCM) in Kooperation mit dem deutschen Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) organisiert. Das KCM ist ein Zusammenschluss des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Abteilung Sichtprüfung des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB). Der Stand der Technik bei der optischen Charakterisierung von Materialien schreitet schnell voran. Das Ziel dieser Konferenz ist führende Forscher auf diesem Gebiet, wie der Suche nach spektralen Eigenschaften von UV (240 nm) bis IR (14 μm), multispektrale Bildanalyse, Röntgenmethoden, Polarimetrie und Mikroskopie zusammen zu bringen. Typische Gebiete für diese Anwendungen und Techniken sind z.B. Lebensmittelindustrie, Recycling von Abfallstoffen, Nachweis von kontaminierten Materialien, Bergbau, Prozessindustrie und Rohstoffen.

Weitere Informationen finden sie unter www.ocm-conference.com