Kompetenzstelle Energieeffizienz Mittlerer Oberrhein (KEFF-MO)

Information und Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen

Als eine von landesweit zwölf regionalen Kompetenzstellen im Netzwerk Energieeffizienz (KEFF) informiert und unterstützt die Kompetenzstelle Energieeffizienz Mittlerer Oberrhein (KEFF-MO) insbesondere kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung, Energieeffizienzmaßnahmen erfolgreich umzusetzen.

Gerade die vielen kleinen Betriebe und Organisationen haben oft nicht die Zeit oder die Ressourcen, sich um Energieeinsparmöglichkeiten im eigenen Haus zu kümmern. Häufig sind es aber bereits einfache organisatorische Verbesserungen, die zu Kosteneinsparungen führen und die Umwelt entlasten. Die zur Zeit prall gefüllten Fördertöpfe für Energie- und Ressourceneffizienzmaßnahmen, aber auch zunehmende rechtliche Anforderungen, machen es lohnend, sich jetzt über zukunftsfähige Investitionen Gedanken zu machen.

Das KEFF-Angebot hilft dabei, diese ersten Schritte gemeinsam mit erfahrenen Effizienzmoderatoren zu gehen. Es umfasst neutrale und kostenfreie Initialgespräche über Energieeinsparpotenziale vor Ort in den Betrieben, Informationen über Energieberatungsmöglichkeiten, aktuelle Förderprogramme sowie die Unterstützung bei der Einbindung in Unternehmensnetzwerke und bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen.

Unter der Führung der Handwerkskammer Karlsruhe hat sich die KEK mit der Energieagentur Mittelbaden (Rastatt) und der Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe zur Trägergemeinschaft für die Region Mittlerer Oberrhein zusammengeschlossen. An jedem der drei Standorte steht ein Effizienzmoderator als Ansprechpartner zur Verfügung: www.keff-bw.de/de/kompetenzstelle/mittlerer-oberrhein

Durch den bislang überdurchschnittlich hohen Anteil an Kernenergie im Energiemix des Landes steht Baden-Württemberg infolge der Energiewende vor besonderen Herausforderungen, um seinen Beitrag zu den Klimaschutzverpflichtungen Deutschlands und Europas zu leisten und die Versorgungssicherheit seiner Wirtschaft mit Energie langfristig sichern zu können. Zur Ausschöpfung der Energieeffizienzpotenziale von Unternehmen fördert das Umweltministerium das Netzwerk sowie die regionalen Kompetenzstellen in allen 12 Regionen Baden-Württembergs mit eigenen Mitteln sowie dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Die Koordination des Netzwerks und die Betreuung der zentralen Informationsplattform www.keff-bw.de liegt bei der Umwelttechnik Baden-Württemberg.

 

Zielgruppe

Unternehmen und Einrichtungen unterschiedlicher Größe und Branche in der Region Mittlerer Oberrhein

Folgende kostenfreie Leistungen bietet KEFF:

  • Individuelle vor-Ort-Gespräche über Energieeffizienzpotentiale in den Betrieben
  • Information über Energieberatungsmöglichkeiten
  • Information über aktuelle Förderprogramme
  • Unterstützung bei der Einbindung in Unternehmensnetzwerke
  • Organisation von Fachveranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten / Projektziele
  • Energie- und Ressourceneffizienz insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen verbessern
  • Energiekosten senken, Wettbewerbsfähigkeit erhöhen
  • Zugang zu kompetenten Energieberatungen vermitteln
  • Information über aktuelle Förderprogramme für Effizienzmaßnahmen
  • Gute Beispiele regional und landesweit austauschen
  • Beitrag zum regionalen Klimaschutz leisten

 

Projektträger

Handwerkskammer Karlsruhe, Energieagentur Mittelbaden gGmbH, Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe, KEK – Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur

 

Weitere Informationen unter:

www.kek-karlsruhe.de