5. Regionalkonferenz Mobilitätswende

Ausbau anpacken: klimafreundliche Mobilität im Personen- und Güterverkehr

Am 17. und 18. Mai 2022 fand die zweitägige 5. Regionalkonferenz Mobilitätswende statt, die jährlich abwechselnd durch die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) und die TechnologieRegion Karlsruhe GmbH (TRK) organisiert wird. Nach der langen coronabedingten Pause war der Pfalzbau Ludwigshafen der Treffpunkt für rund 300 Mobilitätsexperten. Über 300 weitere Teilnehmer haben die Konferenz im Livestream verfolgt.

Nach der Begrüßung durch Jutta Steinruck, Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen und Dr. Doris Wittneben, Fachbereichsleitung Zukunftsfelder und Innovation, MRN GmbH wurden die Teilnehmer via Videobotschaft von Herrn Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr willkommen geheißen.

In den beiden Panels am Vormittag wurden die Themen Klimafreundlicher Personen- und Güterverkehr sowie die Attraktivitätssteigerung des ÖPNV heiß diskutiert.

Im Rahmen des Jugendforums, präsentiert von Michael Aechtler, wurden spannende Ergebnisse von Jugendlichen in Bezug auf die Mobilität von morgen vorgestellt, die diese im Vorfeld in Workshops ausgearbeitet hatten.

Zum Abschluss des Vormittagsprogramms wurde der Future Mobility Award verliehen. Gewonnen hat das Münchner Startup Awake Mobility! Der Future Mobility Award zeichnet jährlich Start-ups für innovative Ideen und Konzepte für eine nachhaltige Mobilität aus. Dieses Jahr gab es Bewerbungen von 25 Start-ups aus acht Ländern.

Das Nachmittagsprogramm verteilte sich auf vier Fachforen zu den Themen:

  • Verkehrswende im ÖPNV in der Praxis 
  • Intelligenter Güterverkehr und smarte Logistik 
  • Digitalisierung und autonome Mobilität 
  • Alternative Antriebe im Güter- und Fernverkehr 

Alle Fachforen waren ebenfalls im Livesteram zu sehen. Die Highlights wurden abschließend als Blitzlichter in einer Runde mit den Moderatoren von Frau Dr. Doris Wittneben zusammengetragen.

In den Pausen konnten sich die Teilnehmer*innen von den Angeboten der Aussteller efeuCampus Bruchsal GmbH, EnBW AG, HEIDELBERG AMPERFIED, Hochschule Darmstadt, Innovationszentrum urbane, autonome Logistik und Transport, Karlsruher Verkehrsverbund KVV, Kienzler Stadtmobiliar GmbH, MVV Energie AG, mu-zero HYPERLOOP, Pfalzwerke AG, Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, [ui!] Urban Mobility Innovations (B2M Software GmbH) und anderen inspirieren lassen.

Am zweiten Tag schauten wir auf die praktische Umsetzung der Mobilitätswende in unseren Regionen sowie auf internationale Best-Practice-Beispiele aus ausgewählten europäischen Großstädten und gaben Einblicke, wie Stadtplanung in Zukunft funktionieren kann.

Die 5. Regionalkonferenz Mobilitätswende wurde federführend durch die Metropolregion Rhein-Neckar organisiert. Im nächsten Jahr sind dann wieder wir von der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH gefragt, dieses etablierte Veranstaltungsformat forzusetzen. Wir freuen uns darauf!

Weitere Informationen finden Sie hier: www.regionalkonferenz-mobilitaetswende.de