Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier .

TechnologieRegion Karlsruhe

Newsletter | Ausgabe Nr. 3 | April 2022

Die unfassbaren Verbrechen der russischen Machtelite an den Menschen in der Ukraine haben in der gesamten TechnologieRegion Karlsruhe zu einer überwältigenden Hilfsbereitschaft und Solidarität geführt. Auch unser Welcome Center steht bereit, um Zugang zu Sprachkursen und zum regionalen Arbeitsmarkt für die Geflüchteten und Vertriebenen zu ermöglichen.

Unser Innovationspreis zeichnet in diesem Jahr Lösungen für die Cybersicherheit aus. Die zunehmende Digitalisierung, die die stark vernetzte Wirtschaft antreibt, erhöht zugleich das Risiko von Cyberangriffen - auch das zeigt der Krieg in der Ukraine mit seinen Auswirkungen bei uns.

Attacken treffen Unternehmen aller Größen, öffentliche Institutionen und kritische Infra­strukturen. Digitaler Diebstahl, Spionage und Sabotage verursachen großen Schaden. Deshalb sind innovative Entwicklungen in der Cybersicherheit gefragter denn je.

Die Technolo­gieRegion Karlsruhe GmbH möchte diese Innovationen mit dem NEO2022 sichtbar machen und auszeichnen. Bis zum 19. Mai können sich Unterneh­men, Institutionen, öffentliche Verwaltungen und Wissenschaftseinrichtungen aus Deutschland und dem Elsass bewerben.

Am 25. April 2022 wird Ministerin Nicole Razavi (Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg) in Karlsruhe die Ziele des Landes unter dem Motto "Innovative Baupolitik für Baden-Württemberg: Planen und Bauen neu denken" in einer Talkrunde mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der TechnologieRegion Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup, diskutieren.

Seien Sie dabei und lesen Sie dazu weitere Infos und weitere Meldungen aus der Region in unserem aktuellen Newsletter.

Ihr Jochen Ehlgötz
Geschäftsführer
TechnologieRegion Karlsruhe GmbH 

TRK GmbH verurteilt russischen Angriff

Gesellschafter aus Kommunen, Wirtschaft und Wissenschaft rufen jedoch zum vorurteilsfreien Umgang mit Bürger*innen aus Russland auf



„Die TechnologieRegion Karlsruhe GmbH bringt ihre unerschütterliche Unterstützung der Unabhängigkeit, Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine zum Ausdruck. Der Überfall Russlands auf die Ukraine verstößt gegen alle Regeln der internationalen Ordnung und ist völkerrechtswidrig“, so die ersten Sätze einer Resolution der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH zum Krieg in der Ukraine.

mehr...

TRK-Innovationspreis zum Thema Cybersicherheit

Für den NEO 2022 werden Entwicklungen für die Sensibilisierung, Prävention und Abwehr von Hacker-Angriffen gesucht



Bis zum 19. Mai 2022 können sich Unternehmen, Institutionen, öffentliche Verwaltungen und Wissenschaftseinrichtungen aus ganz Deutschland und dem französischen Elsass an der Ausschreibung beteiligen. Gesucht: innovative Lösungen aus verschiedenen Bereichen der Cybersicherheit – zum Beispiel Organisationskonzepte, Methoden, Prozesse, Technologien oder Produkte und Dienstleistungen. Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe ist mit 20.000 Euro dotiert.

mehr...

TRK Immo Talk 2022: Bezahlbarer Wohnraum und nachhaltiges Bauen in der TechnologieRegion Karlsruhe

Mit der baden-württembergischen Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen, Nicole Razavi MdL am 25. April, im Live-Stream ab 18.30 Uhr



Bezahlbares Wohnen, Nachhaltigkeit versus Flächenverbrauch, fehlende Ansiedlungspotentiale in Baden-Württemberg: die Liste an Herausforderungen an eine zukunftsfähige Flächen- und Baupolitik ist groß. Auch für die TechnologieRegion Karlsruhe als Immobilienregion sind diese Fragen von besonderer regionalpolitischer Bedeutung. Daher steht der IMMO TALK 2022 der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) unter dem Motto „Bezahlbarer Wohnraum und Nachhaltiges Bauen“.

mehr...

„Pflanzenbasierte Fasern für regionale Wertschöpfungsketten“

Neue Fach- und Clusterinitiative soll Anwendungszwecke und Sektoren in der TechnologieRegion Karlsruhe ermitteln und breit kommunizieren



Ziel des vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz im Rahmen der Landesstrategie Nachhaltige Bioökonomie Baden-Württemberg geförderten Projektes ist es, die regionalen Kooperationen im Bereich der Erzeugung und Nutzung von pflanzenbasierten Fasern zu stärken. Dazu wird eine Fach- und Clusterinitiative ins Leben gerufen, um Potenziale für pflanzenbasierte Fasern, deren verschiedene Anwendungszwecke und Sektoren rund um die TechnologieRegion Karlsruhe zu ermitteln. Sie dient als Plattform, um relevante Kompetenzen zu bündeln und interessierte Akteure miteinander zu vernetzen.

mehr..

Das Sozialversicherungssystem in Deutschland

Hybrid-Seminar für internationale Fachkräfte, Studierende und Unternehmensverstreter*innen





Am 26. April organisiert das Welcome Center TechnologieRegion Karslruhe in Kooperation mit BARMER ein deutschsprachiges Hybrid-Seminar zum Thema „Das Sozialversicherungssystem in Deutschland“. Die Veranstaltung findet von 17 bis 18.30 Uhr in den Design Offices Karlsruhe (Bahnhofplatz 12) und online über Zoom statt.

mehr...

IT-TRANS – Fachmesse und Konferenz für öffentlichen Personenverkehr

Vom 10. bis 12. Mai 2022 stellen die Key-Player der Branche ihre neuesten Entwicklungen dem internationalen Fachpublikum in Karlsruhe vor



Seit ihrem Start 2008 ist die IT-TRANS die weltweit einzige Fachmesse für nachhaltig digital gesteuerte urbane Mobilität. Multinationale Großkonzerne, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Start-ups präsentieren ihr Know-how.Daneben findet ein "Market Update Forum" der TechnologieRegion statt, in dem erfolgreiche Konzepte aus der Region vorgestellt werden: Am 11. Mai (von 11 bis 12.30 Uhr) sprechen Expert*innen der TRK über das Thema „Autonomous mobility – one city at a time“.

mehr...

Umfrage zum Bedarf von grünem Wasserstoff

Unternehmen sind aufgerufen, mit ihrer Teilnahme die Planungs- und Investitionsentscheidungen für Wasserstoff-Infrastruktur zu erleichtern



Die TechnologieRegion Karlsruhe GmbH hat eine Umfrage gestartet, die den aktuellen und zu erwartenden Wasserstoffbedarf von Unternehmen in der TRK ermitteln soll. Die daraus gewonnen Daten sollen als wichtige Grundlage dienen für aktuell diskutierte Projekte wie einem Import-Hub für Wasserstoff am Rheinhafen Karlsruhe und ähnliche Vorhaben in der Metropolregion Rhein-Neckar.

mehr...

Transformation der regionalen Automobilwirtschaft

Automotive Engineering Network, Stadt Rastatt und TechnologieRegion Karlsruhe laden am 28. April ins Unimog-Museum nach Gaggenau ein



Die automobile Zukunft mit ihren neuen Technologien und der Transformation von 20.000 Arbeitsplätzen stellen unsere Region vor große Herausforderungen. Welche Anforderungen ergeben sich für Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Interessensverbände und die Politik? In der Veranstaltung sollen Erwartungen thematisiert und Lösungskonzepte gefunden werden.

mehr...

Interessiert an den Themen Wirtschaft und globale Verantwortung?

Dann verpassen Sie nicht den Impulsvortrag „Erfolgsrezepte für gemeinsamen Fortschritt auf zwei Kontinenten“ von Njeri Kinyanjui auf der Messe FAIR HANDELN



Die Referentin gibt im Rahmen des Impulsformates „Kurz vor Zwölf“ Einblick in ihre Erfahrung als Brückenbauerin zwischen Deutschland und Kenia und spricht darüber, wie unternehmerische Verantwortung multilateral gestaltet werden kann. Nutzen Sie die Chance und seien Sie dabei am 21.04.2022 von 11.30 bis 13 Uhr auf der Messe FAIR HANDELN in Stuttgart.

mehr...

Produktionsprozesse schnell industrialisieren

Feierliche Eröffnung der Karlsruher Forschungsfabrik, einem Entwicklungs- und Demonstrationszentrum



Theoretisches Wissen schnell in profitable industrielle Anwendungen und Dienstleistungen transferieren: Mit diesem Leitbild forschen das Karlsruher Institut für Technologie und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam in der Karlsruher Forschungsfabrik am Campus Ost des KIT. Die Digitalisierung der Produktion sowie die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz stehen dabei im Fokus. Durch enge Kooperationen mit Industriepartnern soll hier ein Zukunftslabor für Unternehmen entstehen. 

mehr...

KI-Themenwoche der CyberForum Akademie

„Von der Digitalisierung zur Künstlichen Intelligenz“ lautet das Motto einer Veranstaltungsreihe vom 3. bis 6. Mai



Eine mit Wissen vollgepackte Themenwoche zu Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz: Anfang Mai bietet sie allen Interessierten je nach Ebene und Vorkenntnissen unterschiedliche Einstiegspunkte, um das Thema ganzheitlich zu betrachten. Alle Veranstaltungen sind einzeln besuchbar und ermöglichen den Austausch mit Expertinnen und Experten. 

mehr...

Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Pascal Friederich

Interdisziplinärer Forscher befasst sich am KIT mit Künstlicher Intelligenz in den Materialwissenschaften



Pascal Friederich, Tenure-Track-Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), erhält einen Heinz Maier-Leibnitz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Der mit 20.000 Euro dotierte Preis gilt als die wichtigste Auszeichnung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland. In seiner interdisziplinär ausgerichteten Arbeit konzentriert sich Pascal Friederich auf den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Materialsimulation, virtuelles Materialdesign sowie autonome experimentelle Plattformen zur automatischen Materialerkennung.

mehr...

Ausschreibung der Peter und Luise Hager-Stiftung

Drei erfolgreiche Gründer*innen im deutschen Elektrohandwerk werden 2022 mit dem Meister-Gründerpreis ausgezeichnet



Zum dritten Mal lobt die gemeinnützige Peter und Luise Hager-Stiftung den Branchenpreis „Meister“ aus. Im Jahr 2020 wurde die Ausschreibung coronabedingt ausgesetzt. Der alle zwei Jahre ausgeschriebene Award ist für drei Preisträger*innen mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Bewerben können sich eingetragene Meisterinnen und Meister des Elektrohandwerks, die sich seit dem 1. Januar 2017 mit einem eigenen Betrieb oder als Betriebsnachfolger selbstständig gemacht haben.

mehr...

Konstruktiv Feedback geben in internationalen Pflegeteams

Die Veranstaltung für Träger und Einrichtungen der Pflege findet am 7. April 2022 über Zoom statt

Als dritter Teil der Online-Veranstaltungsreihe „Sprache und Kommunikation in internationalen Pflegeteams“ geht es diesmal um die effiziente Zusammenarbeit während und nach der Einarbeitungsphase von Pflegekräften aus dem Ausland. Das Event wird von adis e.V. und dem Welcome Center Sozialwirtschaft Baden-Württemberg veranstaltet und ist kostenlos.

mehr...

Neuer Oberbürgermeister von Baden-Baden ist Dietmar Späth



Die Mitglieder des Gemeindewahlausschusses bestätigten einstimmig das Ergebnis des zweiten Wahlgangs der Oberbürgermeisterwahl am Sonntag, 27 März. Damit steht die Wahl von Dietmar Späth, Bürgermeister in Muggensturm, zum neuen Oberbürgermeister Baden-Badens nun auch amtlich fest. 

mehr...

Neue Sterne für die TechnologieRegion!

„Maltes Hidden Kitchen“ in Baden-Baden und Peter Fridén vom „Tawa Yama Fine“ in Karlsruhe wurden vom Guide Michelin ausgezeichnet

Bei der Vergabe der Michelin-Sterne für das Jahr 2022 wurden zwei Lokale aus unserer Region in den Stand von Sterne-Restaurants erhoben: Malte Kuhn von „Maltes Hidden Kitchen“ in Baden-Baden und Peter Fridén vom „Tawa Yama Fine“ in Karlsruhe-Durlach freuten sich auf der Bühne der Handelskammer Hamburg über ihren ersten Michelin-Stern.

mehr...

Hybride Veranstaltung zum Green Deal

EUROPE DIRECT lud zum Austausch über die Umsetzung des Europäischen Grünen Deals am Oberrhein ins Regierungspräsidium Karlsruhe ein



Europa will mit dem European Green Deal bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent werden. Wie dieses Ziel hier in der Region Oberrhein erreicht werden soll, zeigten unter anderem die Referenten Dr. Alexander Pischon, Vorsitzender der Geschäftsführung VBK – Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH und Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, in einer Podiumsdiskussion auf.

 

Mehr...

Award für klimafreundliche Wohnsiedlung am Bodensee

Das Projekt zeigt, wie Stromnetze fit für komplett erneuerbare Energie gemacht werden. Beteiligt sind auch Forschende und Start-ups aus Karlsruhe



Das von der Agenda Allensbach entwickelte Reallabor „SoLAR Allensbach“ wendet erstmalig ein Verfahren an, das zentrale Vorgaben der EU aus dem Klimaschutzpaket technisch umsetzt. In einer neuen, klimafreundlichen Siedlung mit 22 Wohneinheiten wird die Nutzung von lokal erzeugtem Strom maximiert. Der Betrieb von Wärmepumpen und Hausgeräten sowie das Laden von E-Fahrzeugen richten sich dabei zeitlich nach der PV-Erzeugung.

mehr...

Kongress für kreative Unternehmen

Der diesjährige „KreativStart“ bietet inspirierende Vorträge und Best Practices aus der Kultur- und Kreativbranche sowie die Möglichkeit zum Netzwerken



Die jährliche Veranstaltung des K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe enthält in diesem Jahr auch spannende Angebote von KUBUZZ, dem Weiterbildung- und Coachingprogramm in Baden-Württemberg. Am 12. und 13. Mai 2022 geht es um digitale Geschäftsmodelle, Zukunftstrends, Sozioinformatik, neue Arbeitsräume, Strategien für sozial-faires und ökologisches Gründen, Erfahrungen aus erster Hand und alles, was wichtig ist, um mit den eigenen Geschäftsideen erfolgreich durchzustarten.

mehr...

Online-Kongress zum Produktpiraterie und Unternehmensschutz

Gastgeber des Events am 8. April (von 9.45 bis 12.15 Uhr) ist der Arbeitskreis KoPira des Karlsruher Bezirksvereins des VDI



Laut Bundeskriminalamt nehmen schwerwiegende Angriffe auf Unternehmensdaten kontinuierlich zu. Allein digitale Bedrohungen verursachen nach Schätzungen des Wirtschaftsschutz München einen Schaden in Höhe von etwa 100 Milliarden Euro. Die Tendenz steigt. Daher ist es umso wichtiger, Bedrohungsanalysen und Schutzkonzepte in Unternehmen umzusetzen.

mehr...

Veranstaltungen

6. April, Kooperationsmöglichkeiten deutscher Unternehmen aus der Wirtschaftsregion
Mittelbaden auf dem indischen Markt; technologieregion-karlsruhe.de / 26. April, Das Sozialversicherungssystem in Deutschland; welcome.technologieregion-karlsruhe.de / 28. April, Transformation Regionale Automobilwirtschaft – Business Frühstück; ae-network.de

Haben Sie Veranstaltungen, die wir in unserem Kalender berücksichtigen dürfen? Wir freuen uns wenn Sie uns, diese über unser Formular übermitteln. 

Sie möchten mehr Informationen?
Dann folgen Sie uns auf Facebook Facebook, YouTube YouTube und Linked LinkedIN.

Newsletter-Abonnement beenden? Newsletter abbestellen