Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier .

TechnologieRegion Karlsruhe

Newsletter | Ausgabe Nr. 1 | Januar 2020

Das neue Jahr hat vielversprechend begonnen: Mit der Eröffnung des neuen Entwicklungs- und Versuchszentrums im Mercedes-Benz Werk Wörth steht nun einer der europaweit modernsten Lkw-Rollenprüfstände in der TechnologieRegion Karlsruhe! Dort herrschen für Versuchsfahrzeuge realistische Fahrbedingungen wie in Südamerika, Südkorea, Afrika oder Europa, sodass präzise Fahrsimulationen künftig in der Halle stattfinden kann und öffentliche Straßen entlastet werden.

Dass wir dringend unseren Treibhausgas-Ausstoß verringern müssen – nicht nur für den Umweltschutz, sondern auch aus ökonomischen Gründen – machte Präsident Wolfgang Grenke beim Neujahrsempfang der IHK Karlsruhe deutlich. „Das kann nur gelingen, wenn Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft an einem Strang ziehen“, sagte er. Ein gutes Beispiel dafür liefert der Mobilitätspakt Region Rastatt, den zwölf Partner zur Verbesserung klimaneutraler Mobilität geschlossen haben: Motorisierter Individualverkehr, betriebliche Flotten, Gütertransporte und vor allem der ÖPNV mit Bus und Bahn sowie die Bedingungen für Fahrradfahrer sollen optimiert und vernetzt werden, wobei moderne Kommunikationstechnologie eine wichtige Rolle spielt.

Bereits jetzt freue ich mich außerdem auf den 16. Juni, wenn es bei der "4. Regionalkonferenz Mobilitätswende“ in Baden-Baden um grenzüberschreitende Lösungen für autonomes und vernetztes Fahren, Wasserstoff als alternative Antreibstechnologie und die Chancen der Mobilitätswende für die Kommunen geht. 

Ich bin deshalb optimistisch: Für unsere Region geht das Jahr aussichtsreich weiter.

Mit den besten Grüßen
Ihr Jochen Ehlgötz

Geschäftsführer
TechnologieRegion Karlsruhe GmbH

Zweites Trainingsprogramm "Grundlagen des ÖPNV“ in der UITP Academy der TechnologieRegion Karlsruhe

Vom 4. bis 6. März 2020 lernen Berufs- und Quereinsteiger Grundlegendes über nachhaltige städtische Mobilität



Nachdem das erste Training auf Englisch stattfand, erläutern ausgewiesene Branchenexperten diesmal in deutscher Sprache Management und Organisation des ÖPNV für ein Teilnehmerfeld aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Neben Verkehrsträgern und Verkehrsmitteln, Preisgestaltung und Fahrgelderhebung sowie Verträgen zwischen Behörden und Betreibern geht es dabei auch um Marketing, Sicherheit und Personal.

mehr...

Metropolenkonferenz Karlsruhe am 3. März 2020 in der Messe Karlsruhe

Das Land Baden-Württemberg und die TechnologieRegion Karlsruhe sind auf der Suche nach Lösungen für eine effizientere und nachhaltigere Mobilität



Wie lässt sich ein kontinuierlich steigendes Verkehrsaufkommen mit den immensen Herausforderungen beim Klimaschutz vereinbaren? Welche organisatorischen und finanziellen Herausforderungen müssen bewältigt werden, um mehr Menschen zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu bewegen? Unterstützen auch Sie diesen Dialog aktiv im Foyer der dm-arena!

mehr...

Entwicklungspotenzial erkennen und passende Partner finden

Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Innovation in Kooperation“ wird am 19. März 2020 bei ITK Engineering GmbH in Rülzheim fortgesetzt



Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen vor der Herausforderung, dass das eigene Fachwissen, die vorhandene Infrastruktur und die finanziellen und personellen Ressourcen begrenzt sind. An dieser Stelle setzt die Veranstaltungsreihe „Innovation in Kooperation“ von Innovationsallianz, Technologie-Netzwerk Südpfalz e.V. und TechnologieRegion Karlsruhe GmbH an.

mehr..

Dritter Mobilitätspakt des Landes in der Region Rastatt geschlossen

Baden-Württemberg, Stadt Rastatt und Partner setzen mit einem umfangreichen Aktionsprogramm Zeichen für eine klimaneutrale, vernetzte Mobilität





Nach den Regionen Heilbronn-Neckarsulm und Wiesloch-Walldorf wurde nun in der Barockstadt Rastatt der dritte Mobilitätspakt im Land Baden-Württemberg unterzeichnet. Mit ihm sollen spürbare Verbesserungen hin zu einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Mobilität in der Region Rastatt gelingen.

Unter der politischen Leitung des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg wird die Stadt Rastatt diese Vereinbarung gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe, dem Landkreis Rastatt, dem Regionalverband Mittlerer Oberrhein, der Wirtschaftsregion Mittelbaden, der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, dem Karlsruher Verkehrsverbund, der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH, der Mercedes-Benz AG, der Getinge Holding BV & Co KG sowie der Siemens AG umsetzten.

mehr...

In der Pfalz verwurzelt, für die Zukunft aufgestellt

Mercedes-Benz investiert in Wörth rund 70 Millionen Euro in die Erweiterung seiner Lkw-Entwicklungsanlage



Bei Mercedes-Benz Lkw wurde ein wichtiger Meilenstein mit zahlreichen Gästen gefeiert. Gemeinsam mit Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, und Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft und Verkehr Rheinland-Pfalz, eröffnete Daimler anderthalb Jahre nach dem Spatenstich das erweiterte Entwicklungs- und Versuchszentrum in der Südpfalz.

mehr...

BARMER ist neuer Gesundheitspartner der TechnologieRegion Karlsruhe

Gemeinsam auf dem Weg zur gesunden Innovationsregion



Der Hauptgeschäftsführer der Krankenkasse, Frank Krumphaar, und der Geschäftsführer der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, Jochen Ehlgötz, unterzeichneten einen Dreijahresvertrag. Es gehe sowohl darum, die Mitgliedsunternehmen der TRK für gesundes Arbeiten zu sensibilisieren als auch darum, diese Firmen auf dem Gesundheitsmarkt zu etablieren, erklärten die beiden Initiatoren.

mehr...

Siemens-Belegschaft spendet an gemeinnützige Organisationen in der Region

15.000 Euro aus Digitalisierungsstrategie kommen Kindern und Jugendlichen zugute



Das Siemens-Werk in Karlsruhe hat sich in den letzten zwei Jahren von Grund auf verändert – bei laufendem Betrieb und innerhalb der bestehenden Werkshallen. Ein Veränderungsprozess, der ohne die Unterstützung und Mitarbeit der Belegschaft nicht möglich gewesen wäre. Als Anerkennung stellte die Werksleitung der Belegschaft 15.000 Euro zur Verfügung – sie sollte selbst entscheiden, wofür das Geld eingesetzt wird. Eine Abstimmung unter den Mitarbeitenden ergab: Es soll für gemeinnützige Zwecke gespendet werden.

mehr...

Welcome Center TRK @ HubWerk01

"International Come Together“ am 20. Februar 2020 im HubWerk01 in Bruchsal





Wir laden in eine inspirierende und innovative Location ein! Dieses Event bietet von 18 bis 20 Uhr internationalen Fachkräften, Studierenden und Interessierten eine ideale Gelegenheit, in angenehmer Atmosphäre, wertvolle Kontakte zu knüpfen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Die Themenvielfalt ist groß: Hier können Fragen und Themen besprochen werden, die sich im beruflichen Alltag ergeben, die das Arbeiten in Deutschland und der TRK betreffen sowie Themen, die sich auf die Freizeit und das tägliche Leben beziehen.

mehr...

Arbeitgeberforum 2020 „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“

Neue Seminarreihe bereitet ab April 2020 Berufstätige auf die Pflege der Eltern vor



Wenn Angehörige hilfs- oder pflegebedürftig werden, verändert sich der Alltag. Es stellen sich viele neue Fragen und wichtige Entscheidungen stehen an. Unternehmen können ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Kompetenztraining anbieten, wenn diese bereits Angehörige pflegen oder sich dafür rüsten wollen.

mehr...

Neue Ansätze und Instrumente der Regionalentwicklung

Nachbericht zur Fachtagung „1. Cluster-Regio-Point“ im Dezember 2019 in Rastatt



Technologische Entwicklungen und die digitale Transformation beeinflussen Regionen und ihre Wettbewerbsfähigkeit immer stärker.

Im Rahmen der Fachtagung wurde mit regionalen Akteuren und Innovationstreibern diskutiert, wie Transformationsprozesse vor Ort konkret umgesetzt werden können und wie Cluster-Initiativen und Wirtschaftsförderungen diese aktiv unterstützen können.

mehr...

Wettbewerbsfähigkeit der Regionen verbessern

Vernetzung und Fördermöglichkeiten standen in Mannheim bei "Starkes Europa – Starke Regionen – Starke Innovationen“ im Fokus



„Unser Ziel ist es, dass Baden-Württemberg eine der innovativsten Regionen Europas und Treiber zukünftiger Technologien und Geschäftsmodelle bleibt“, sagte Staatssekretärin Katrin Schütz bei der Veranstaltung „Starkes Europa – Starke Regionen – Starke Innovationen“ mit über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Mannheim. 

mehr...

Prozessabwärme der Papierfabrik wird zu Fernwärme für die Bürger

Stora Enso Maxau (SEM) und Stadtwerke Karlsruhe schließen Kooperationsvertrag ab



Ein Teil der industriellen Prozessabwärme der am Rhein gelegenen Papierfabrik der Stora Enso Maxau (SEM) wird zukünftig für die Fernwärmeversorgung der Fächerstadt nutzbar gemacht. Dies haben die Stadtwerke Karlsruhe und die SEM gemeinsam beschlossen und nun auch vertraglich festgehalten. Mit dem Bau der neuen Verbindungsleitung beginnen die Stadtwerke im Spätjahr 2020 und möchten sie bis Ende 2022 fertigstellen.

mehr...

„Wir brauchen eine Verkehrswende, um die Klimaschutzziele zu erreichen!“

Beim IHK-Neujahrsempfang ging es unter anderem um die wirtschaftlichen Vorteile von Klimaschutzzielen



„Mobilität ist vielfältig, und es gibt viele Möglichkeiten, Verkehrsmittel zu kombinieren. Es sinnvoll zu tun: darauf kommt es an“, erklärte IHK-Präsident Wolfgang Grenke auf dem diesjährigen Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe. „Ich bin überzeugt: in den nächsten zehn Jahren werden und müssen wir unser Fortkommen anders organisieren." Grenke forderte in seiner Rede außerdem dazu auf, Investitionshemmnisse und bürokratische Hürden zu beseitigen. 

mehr...

Rheinstetten gehört zu den besonders attraktiven Städten

Bei einer Standort-Analyse wurden 581 mittelgroße Städte zwischen 20.000 und 75.000 Einwohnern untersucht



Viele der Städte in den „Top 100“ liegen in Baden-Württemberg. Rheinstetten belegte in der Statistik des Magazins KOMMUNAL einen sehr guten 62. Platz und gehört damit zu den Kommunen, die sich in den letzten Jahren besonders positiv entwickelt haben.

mehr...

Hochschule Karlsruhe richtet Institut für Entrepreneurship ein

Eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht den hochschulweiten Ausbau der Gründerkultur



Nachdem vor zwei Jahren ein Gründerlabor mit neuen Vorlesungskonzepten und speziellen Veranstaltungen für Gründungsinteressierte eingerichtet wurde, möchte die Hochschule diese Konzepte mit den erhaltenen zwei Millionen Euro aus dem Programm "EXIST-Potentiale“ nun flächendeckend ausdehnen und nachhaltig verstetigen.

mehr...

Mit jedem Schluck Ressourcen sparen

Gemeinnützige Unternehmerinitiative wirbt mit der Kampagne „trinkfair – Wasser aus dem Hahn“ für den Umstieg auf Leitungswasser



Ein eigens entwickelter Rechner zeigt, dass schon kleine Unternehmen 3.000 Euro pro Jahr sparen können, wenn sie auf große Wasserflaschen für die Belegschaft verzichten. Ganz zu schweigen von den Mengen an Plastikmüll und CO2, die dadurch vermieden werden. Zusammen mit den Stadtwerken Karlsruhe und den Stadtwerken Ettlingen möchten die Initiatoren von „Fairantwortung“ zum Umdenken bewegen – erste Firmen sind schon vom unverpackten Wasser überzeugt.

mehr...

Veranstaltungen des grenzüberschreitenden PAMINA Business Clubs

Mit der „Smart Production“-Delegationsreise und beim Treffen „Smarte Lösungen für den PAMINA Raum“ wurde erneut eine Plattform zum Austausch über grenzüberschreitende Wirtschaftsthemen geboten





Mit Unter­stüt­zung der Siemens AG, der Wirtschafts­för­de­rung ­Mün­chen, des Unter­neh­mer­TUM an der Techni­schen Univer­si­tät ­Mün­chen sowie des Automotive.Enginee­ring.Network (AEN) ­in­for­mier­ten sich die Teilnehmer der Delega­ti­ons­reise "Smar­t ­Pro­duc­tion"- PAMINA Business Club on Tour" Mitte November über neue Entwick­lun­gen und innovative Geschäfts­mo­delle im Bereich Smart Production vor Ort in München.

Lösungs­an­sätze für den grenz­über­schrei­ten­den PAMINA Raum standen beim Treffen des PAMINA Business Club Ende November in Bad Bergzabern im Mittel­punkt, bei dem auch die TechnologieRegion Karlsruhe ihre transnationalen PAMINA-Aktivitäten vorstellte. 

mehr...

Innovative Projekte für bessere Nahversorgung auf dem Land gesucht

Bis zum 31. März 2020 können Ideen zur Sicherung von Teilhabe und Daseinsvorsorge eingereicht werden



Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unterstützt die Entwicklung nachhaltiger Lösungen für die Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs in ländlichen Kommunen. Aussicht auf Förderung haben neuartige Ansätze in Themenfeldern wie Logistik, Digitalisierung und Mobilität, die auch auf andere Regionen übertragbar sind.

mehr...

Künftig sollen E-Dienstfahrzeuge eingesetzt werden / Auch Besucherinnen und Besucher können dort bald laden

Ladestationen vor den Verwaltungsgebäuden werden ausgebaut



Die neue E-Ladesäule, die seit einigen Tagen auf dem Parkplatz des Landratsamts an der Beiertheimer Allee steht, wurde nun offiziell dem Landratsamt Karlsruhe übergeben. „Die Ladesäule ist die Voraussetzung, dass wir künftig auch E-Dienstfahrzeuge einsetzen können“, so Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. Das Landratsamt Karlsruhe macht hiermit den nächsten Schritt in Richtung Elektromobilität und möchte das Thema auch den Bürgerinnen und Bürgern näherbringen. 

mehr...

Messen und Veranstaltungen Februar | März 2020

31. Januar, INDOOR MEETING KARLSRUHE; meeting-karlsruhe.de / 4. Februar, Fit in die Zukunft - Die 7 Erfolgshebel zum glücklichen Unternehmer; hwk-karlsruhe.de / 6. Februar, Kunst & Kernforschung: Eine Führung zu Kunst am Campus Nord; awwk-karlsruhe.de / 6. Februar, Unternehmer-Frühstück der IHK Pfalz: Vertrieb in der digitalen Welt; pfalz.ihk24.de / 6. Februar, Infoveranstaltung: „Demografie und Wohnungsbau“; hug-ka.de / 11. Februar, Ausbildung betriebsinterner Elternguides 2020; elvisory.de / 12. Februar, Workshop: Wie wird Ihr Unternehmen klimaneutral?; karlsruhe.ihk.de / 13. Februar, Netzwerktreffen Industrie 4.0 Bühl; buehl.de / 13. Februar, KA-IT-Si Event "...und noch nie zu fragen wagten"; ka-it-si.de / 13. Februar, World Science Café; zak.kit.edu / 13. Februar, FZI Open House 2020; fzi.de / 13. - 16. Februar, art KARLSRUHE 2020; art-karlsruhe.de / 16. Februar, Superfood!? Mythos oder Wirklichkeit?; awwk-karlsruhe.de / 19. Februar, Intro in die LEGO SERIOUS PLAY® Methode; hubwerk01.de / 19. Februar, CyberForum InfoMarkt; cyberforum.de / 19. Februar, Wirtschaft und Ökologie - zukünftig ohne Wachstum?; fokusenergie.net / 19. Februar, 20. Open Stage Games BW; kreativ.mfg.de / 20. Februar, Forum Mittelstand: 3D-Druck in der Praxis; sv-veranstaltungen.de / 20. Februar, Europäische Fördermöglichkeiten für innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle; fokusenergie.net / 23. Februar, Ettlinger Schlosskonzerte; ettlingen.de / 2. März, Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2020; steinbeis-europa.de / 8. März, 45. Bienwald-Marathon; bienwald-marathon.de / 9. - 12. März, PKI - Grundlagen, Vertiefung, Realisierung; secorvo.de / 10. März, Infoveranstaltung zu Weiterbildungsabschlüssen; karlsruhe.ihk.de / 10. März, Veranstaltungsreihe "Lunch & Learn"; karlsruhe.ihk.de/international / 11. März, 5. Treffen des Technologienetzwerks Transformation; tnt.e-mobilbw.de / 12. März, Arbeitgeberforum 2020 „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ – Wie vielfältig ist Arbeitgeberattraktivität?; trk.de/arbeitgeberforum / 12. März, Persönliche Sprechstunde: Industrie 4.0 – aber wie?; karlsruhe.ihk.de / 13. - 15. März, INVENTA; inventa.info / 16. - 19. März, T.P.S.S.E. - TeleTrusT Professional for Secure Software Engineering; secorvo.de / 18. März, FameLab 2020; famelab-germany.de

Haben Sie Veranstaltungen, die wir in unserem Kalender berücksichtigen dürfen? Wir freuen uns wenn Sie uns diese über unser Formular übermitteln. 

Facebook Sie möchten mehr Informationen? Dann folgen Sie uns auf Facebook.

Newsletter-Abonnement beenden? Newsletter abbestellen