Nach Kategorie filtern
9. September
16 Dezember

Dezember

Kategorie:
Bildung

EFFEKTE-Reihe: "Thorium"

04.12.2018

Strahlen in der Fächerstadt

Atomkraft ohne Risiko? Das ZAK beteiligt sich an den EFFEKTE Wissenschaftsdienstagen der Stadt Karlsruhe mit einem Film- und Diskussionsabend über Pro und Contra neuer Atomenergie-Gewinnung.

Ist eine risikoarme Atomenergie möglich? Ist die Atomforschung ein Tabuthema der Wissenschaft? Am Dienstag, 4. Dezember 2018 um 18 Uhr im Substage (Alter Schlachthof 19, 76131 Karlsruhe) möchte das ZAK diese Fragen kontrovers diskutieren. Ein Expertenvortrag über Radioaktivität im Alltag aus dem EU-Joint Research Centre (JRC) Karlsruhe und der Film „Thorium – Atomkraft ohne Risiko?“, in Anwesenheit der Regisseurin Myriam Tonelotto, führen in die Thematik ein. Auf dem anschließenden Podium diskutieren Sylvia Kotting-Uhl MdB, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit des Bundestages, mit Dr. Maria Betti, Direktorin des JRC Karlsruhe, dem Atomkritiker Dr. Rainer Moormann und einem Experten des JRC. Die Podiumsdiskussion moderiert Dr. Peter Hocke-Bergler (ITAS).