Nach Kategorie filtern
9. September
03 Dezember

Dezember

Kategorie:
Wirtschaft

Networking-Event „Künstliche Intelligenz in der Produktion“

12.12.2019

Das Thema Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und beeinflusst Industrie, Politik und Gesellschaft gleichermaßen. Zwischen Algorithmen und Science-Fiction fragen sich produzierende Unternehmen, welche Relevanz Künstliche Intelligenz (KI) für sie hat und wie erste Schritte für eine anwendungsorientierte Umsetzung aussehen können. Mit Ihren Transferangeboten und -aktivitäten unterstützen Sie die Industrie maßgeblich bei der erfolgreichen Umsetzung von KI-Anwendungen in den Unternehmen.

Mit dem Networking-Event „Künstliche Intelligenz in der Produktion“ soll nun die Gelegenheit bieten, sich zum Thema auszutauschen. Gleichzeitig sollen neue Impulse und Anregungen für Ihre Veranstaltungen und Gespräche mit Industrieunternehmen stattfinden. 

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 12. Dezember 2019, von 09:30 bis 16:15 Uhr beim Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA Nobelstraße 12 │ 70569 Stuttgart

Weitere Informationen finden Sie unter www.i40-bw.de

*******************************************************

Programm
09:30 Begrüßungskaffee und Butterbrezeln

10:00 Begrüßung | Günther Leßnerkraus, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

10:15 Interaktive Vorstellungsrunde

10:30 Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg und KI-Aktivitäten | Dr. Katharina Mattes, Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg

10:55 Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Stuttgart | Dr. Andreas Bildstein, Fraunhofer IPA

11:15 KI – Was ist das eigentlich? Ein thematischer Einführungsvortrag | Prof. Marco Huber, Fraunhofer IPA

11:45 CyberProtect & RoboShield – Vorstellung der Projekte & Angebote für die Industrie | Dr. Werner Kraus, Fraunhofer IPA

12:15 KI-Trainer – Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum „Textil vernetzt“ | Dr.-Ing. Karl-Peter Fritz & Dr. Daniel Gaida, Hahn-Schickard

12:30 Networking Lunch

13:30 Lab Tour mit KI-Demonstratoren (Future Work Lab, Applikationszentrum, S-TEC)

15:30 Diskussionsrunde: Gemeinsame Kooperationen

16:15 Ende der Veranstaltung