Nach Kategorie filtern
9. September

Mai

Kategorie:
Forschung

Webinar: Verdrängerverdichter für Wasser als Kältemittel

26.05.2020

Vortragsveranstaltung der VDI-Fachgruppe „Technische Gebäudeausrüstung" und des DKV „Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein", Karlsruhe

Datum: Dienstag, 26. Mai 2020, 18 Uhr

Ort: Webinar über Microsoft Teams

In der industriellen Vakuumtechnik gibt es seit über 25 Jahren sogen. “Trockenläufer“, die von unter 1 mbar auf 1000 mbar verdichten, also ein sehr hohes Kompressionsvermögen haben. Diese Trockenläufer sind 2-Wellen-Rotations-Verdränger-Vakuumpumpen, die im Arbeitsraum ohne ein Betriebsmittel (meist Öl) auskommen. Dank Trockenlauf wird die Drehzahl erhöht. Darüber hinaus gibt es sogar Trockenläufer, die auf das übliche Synchronisationsgetriebe verzichten, indem elektronisch synchronisiert wird. Mit diesen beiden Merkmalen (Trockenlauf und Kompressionsvermögen) sind bereits 2 wichtige Bedingungen für Wasser als Kältemittel erfüllt. Die dritte Bedingung des hohen Fördervolumenstroms wird durch Schiefstellung der Rotorachsen erreicht, wobei der Achsabstand quadratisch in den Volumenstrom eingeht. Damit ist der Verdrängerverdichter für Wasser als Kältemittel R718 praktisch nur eine Wiederholung dieser Vakuumpumpen über HAMBURG-VACUUM. Indem es nur Vakuum ist, liegt für Wärmepumpen die besondere Stärke auf der Verflüssiger-Seite mit effizienter Verdichtung im Nassdampfgebiet bis gegen atm. bei gleichzeitiger Beherrschung der COT (= Compression-Outlet-Temp.)

Weiter Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie unter www.fokusenergie.net