Nach Kategorie filtern
9. September
14 Oktober

Oktober

Kategorie:
Bildung

ZAK Talks: Öffentliches Symposium

09.10.2021

Welche Rolle soll KI in unserem Leben spielen? Gibt es bereits Ansätze, um eine KI-geprägte Zukunft ethisch mitzugestalten? Im öffentlichen Symposium der ZAK Talks stehen Fragen rund um den Einfluss der Künstlichen Intelligenz auf unterschiedliche Gesellschaftsbereiche im Mittelpunkt.

Die ZAK Talks finden im Rahmen der KIT Science Week „Der Mensch im Zentrum Lernender Systeme‟ statt.

 

Nach dem Überblicksvortrag „In Liaison mit der KI – Was Menschen glauben und Maschinen tun“ des Medieninformatikers Prof. Dr. Karsten Wendland, der über KI-Bewusstsein und -Ethik spricht, zeichnet Prof. Dr. Niels Pinkwart die Möglichkeiten Künstlicher Intelligenz in der Bildung nach. Weitere Themen des Symposiums sind die Beziehung von KI und Arbeit, KI aus juristischer Sicht sowie neue Technologien in Medizin und Pflege. Klima und Umwelt stellt die Redaktionsleiterin der Nachhaltigkeitsplattform RESET.org, Sarah-Indra Jungblut, in den Fokus. In ihrem Vortrag „Künstliche Intelligenz: Nächstes Level im Umweltschutz oder Treiber des Klimawandels?“ beschreibt sie Projekte aus dem Naturschutz und der Kreislaufwirtschaft und beleuchtet kritisch die ökologischen Aspekte von KI.

 

Das Symposium beginnt um 10.30 Uhr in der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (Lammstraße 13-17), es begrüßt Prof. Dr. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales am KIT. Die Einführung gestaltet Prof. Dr. Senja Post, neue Wissenschaftliche Leiterin des ZAK.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: www.zak.kit.edu/zak_talks