Nach Kategorie filtern
9. September
09 November
27 November
28 November
29 November

November

Kategorie:
Sonstiges

The Morning Line's Yello

12.11.2020

Das Ende August veröffentlichte 14. Studioalbum »Point« des Schweizer Musiker-Duos Yello erklingt in einer verräumlichten Version über das mehrkanalige Lautsprechersystem des Klang-Pavillons.

Inmitten der Pandemie breiten sich Klänge ohne MusikerInnen auf dem Platz der Menschenrechte aus. Der Klang-Pavillon »The Morning Line« spielt ein digitales Freiluftkonzert, das den ganzen Tag und Abend über zu hören ist. In enger Zusammenarbeit zwischen Boris Blank und der Münchner msm studio group ist in diesem Jahr eine Tonmischung der zwölf neuen Stücke von Yello für das Surround-Sound-Format Dolby Atmos entstanden. Diese einzigartige Klangmischung bildet, mit freundlicher Genehmigung der Musiker Boris Blank und Dieter Meier (Yello), den Ausgangspunkt einer von Peter Weibel kuratierten Adaption für den Klang-Pavillon »The Morning Line«, die der Tonmeister Ben Miller am ZKM | Hertz-Labor realisiert hat. Bis zum 31. Januar 2021 kann die Klangwelt des Yello-Albums durch »The Morning Line« erlebt werden.

»The Morning Line« besteht aus 41 Lautsprechern und 12 Subwoofern, die über eine zentrale Kontrolleinheit gesteuert werden. Er wurde vom Künstler Matthew Ritchie sowie den Architekten Aranda\Lasch und der Advanced Geometry Unit (AGU) von ARUP speziell für die Wiedergabe raumgreifender elektroakustischer Kompositionen konzipiert. Die Installation ist ein überdimensionaler, für BesucherInnen zugänglicher Klangkörper. Das einzigartige Soundsystem wurde von Tony Myatt und dem Music Research Centre of York University entworfen.

 

Das ZKM dankt Dieter Meier, Boris Blank und Peter Vitzthum für die Bereitstellung des Albums und die freundliche Zusammenarbeit.

 

Mehr Informationen unter: zkm.de/de/ausstellung/2020/11/the-morning-lines-yello