Kongresszentrum Karlsruhe im Zeichen der Medizin


Innovation und Tradition gehen Hand in Hand

Foto: KMK/ONUK

Der Grundstein für die Ausrichtung im Kompetenzfeld Medizin der TechnologieRegion wurde bereits mit der Deutschen Therapiewoche (1949 – 1993) vor knapp 70 Jahren gelegt. Über die Jahrzehnte konnte dieses mit renommierten medizinischen Fachkongressen am Standort Karlsruhe ausgebaut und bis heute etabliert werden. So ist auch in diesem Jahr die Dichte medizinischer Veranstaltungen wie beispielsweise die Karlsruher Konferenz der Akademie für zahnärztliche Fortbildung Anfang dieses Jahres, dem bevorstehenden Deutschen Herztag oder dem Deutschen Heilpraktikertag im Kongresszentrum Karlsruhe erneut Beleg für das gelebte Kompetenzfeld Medizin.

Konzerthaus Treffpunkt für Herzspezialisten aus ganz Deutschland
Mit dem Karlsruher Herztag 2017 steht am 24. Juni eine bedeutende Veranstaltung an. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung und des Berufsverbandes Deutscher Internisten e.V. veranstalten die St. Vincentius-Kliniken Karlsruhe gAG den Karlsruher Herztag im Konzerthaus der Stadt. Der Tagungsleiter Prof. Dr. med. Bernd-Dieter Gonska betont:„ Herzspezialisten aus ganz Deutschland reisen nach Karlsruhe, um sich über die Innovationen der Kardiologie zu informieren und weiterzubilden. Die Schwerpunkte des Symposiums sind die modernen interventionellen Therapien der Herz- und Gefäßerkrankungen. Hochkarätige Redner erörtern in Pro- und Contra-Sitzungen sowie ausführlichen Vorträgen die aktuellen Entwicklungen in der Kardiologie und zeigen die Schnittstellen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Chirurgie und Innerer Medizin auf.“

Heilpraktiker verfolgen lange Tradition in Karlsruhe
Neben Kardiologen, kommen seit 27 Jahren jährlich rund 1 500 praktizierende Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker aus dem gesamten Bundesgebiet in das Kongresszentrum Karlsruhe, um sich beim Deutschen Heilpraktikertag (10. und 11. Juni 2017) fortzubilden und zu informieren. Der Fachkongress des Dachverbands Deutscher Heilpraktikerverbände e.V. (DDH) wird von den fünf großen Heilpraktikerverbänden Deutschlands gemeinsam veranstaltet.

Im Mittelpunkt des Fachkongresses steht ein umfangreiches Fortbildungs- und Vortragsprogramm. In 40 Fachvorträgen und acht Workshops werden unterschiedliche Themenbereiche naturheilkundlicher und heilpraktischer Therapien und Behandlungen vorgestellt. Als unterhaltsamen Beginn des Kongresses präsentiert der Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg sein medizinisches Kabarett unter dem Titel „Wird schon wieder". Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich bei 250 Ausstellern biologisch-pharmazeutischer und medizinisch-technischer Unternehmen sowie bei Anbietern naturheilkundlicher Produkte und zu informieren.

Synergieeffekte durch medizinisches Eigenportfolio der KMK
Fruchtbare Synergien bilden sich auch mit den Eigenveranstaltungen der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK), wie der alle zwei Jahre stattfindenden REHAB – Fachmesse für Rehabilitation, Pflege und Inklusion sowie dem Fachkongress AAL – Alltagsunterstützende Assistenzlösungen und den jährlichen Ärzte-Seminaren Karlsruhe. So fand beispielsweise im Mai die Pflegeregionalkonferenz des Pflegebündnisses TechnologieRegion Karlsruhe zum zweiten Mal in der Messe Karlsruhe statt und wurde dieses Jahr in die Fachmesse REHAB integriert. Zur Pflegeregionalkonferenz kamen rund 300 Gäste aus den drei Bereichen der Pflege, ambulanten Pflege, heimstationären Pflege und aus dem Krankenhaus, die mit der REHAB eine Plattform zum interaktiven Austausch der Branche entdecken konnten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kongress-karlsruhe.de