TechnologieRegion mit vier neuen Partnern auf der EXPO REAL – das erste Mal Partner aus Frankreich


TechnologieRegion setzt mit 13 Partnern auf Präsentations-Schwerpunkt „Zukunftsquartiere“

EXPO REAL für Standortvermarktung Pflichttermin
Vom 8. bis 10. Oktober schlägt die TechnologieRegion GmbH (TRK) mit ihren Partnern wieder ihre Zelte auf der EXPO REAL, der 21. Inter-nationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen in München, auf. „Die Immobilienwirtschaft boomt 2018 weiter – ideale Bedingungen für erfolgreiches Netzwerken und konkrete Geschäfts-abschlüsse."

Für uns als Standortvermarkter ist die EXPO REAL als führende B2B-Messe in Europa ein Pflichttermin, den wir seit Jahren erfolgreich mit unseren Partnern nutzen“, erläutert Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, „Mit den vier neuen Partnern evohaus GmbH, der Vollack Gruppe, der IHK Karlsruhe sowie ADIRA, der Agentur für Wirtschaftsförderung im Elsass, können wir dem internationalen Publikum der Messe nun noch besser die Potenziale und Möglichkeiten der Region aufzeigen.“

Zukunftsquartiere als Schwerpunktthema
2018 hat die TRK die Projektleitung für den Messeauftritt von der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe übernommen. „Wir danken der Wirtschaftsförderung und allen voran dem Leiter Michael Kaiser für die professionelle Vorbereitung und Betreuung in den letzten Jahren“, so Jochen Ehlgötz, „Gemeinsam wollen wir die Präsenz auf dem bestehenden hohen Niveau ausbauen. Unsere Schwerpunktthemen Mobilität, Energie und IT/Digitalisierung spielen alle eine wichtige Rolle in der zukünftigen Entwicklung von Immobilien und Zukunftsquartieren.“

Zukunftsquartiere machen es nötig, dass man in allen Phasen verschiedenste Kompetenzen bündelt - von der integrierten Planung bis zum nachhaltigen und kostengünstigen Betrieb. „Dass in der TechnologieRegion Lösungskompetenz für Zukunftsquartiere vorhanden ist, haben zum Beispiel unsere Gesellschafter evohaus mit dem Quartier Franklin in Mannheim, aber auch die EnBW bewiesen, die mit SM!GHT ein System auf den Markt gebracht hat, das viel mehr kann als nur Straßenlaterne zu sein, sondern auch WLAN-Hotspot, Messpunkt oder Verkehrsleitsystem“, erläutert Ehlgötz.

Mit weiteren Partnern im Gespräch
Eine erste Projektsitzung unter der Leitung der TRK hat bereits stattgefunden und nach dem Startschuss laufen die Planungen für die EXPO REAL 2018 auf Hochtouren. „Wir sind auch noch mit einem weiteren großen Partner im Gespräch“, erläutert Ehlgötz, „Wir würden uns freuen, denn dann könnten wir unser Zelt in München noch deutlich vergrößern und noch sichtbarer für die knapp 42.000 Fachbesucher im Oktober 2018 werden.“

Aktuell zugesagte Partnerschaften auf der EXPO REAL (in alphabetischer Reihenfolge):

  • ADIRA, die Agentur für Wirtschaftsförderung im Elsass
  • b.i.g. – Gruppe
  • Entwicklungsgesellschaft Cité GmbH
  • evohaus GmbH
  • Gewerbeentwicklung Baden-Baden GmbH
  • IHK Karlsruhe
  • KIT – Karlsruher Institut für Technologie
  • Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal
  • TechnologieRegion Karlsruhe GmbH (Projektleitung)
  • Vollack-Gruppe
  • VOLKSWOHNUNG GmbH
  • weisenburger GmbH
  • Wirtschaftsförderung Karlsruhe
  • Wirtschaftsförderung Rastatt 

Weitere Informationen unter: www.trk.de/expo-real