Cluster- und Netzwerkinitiativen aus der TechnologieRegion Karlsruhe laden zu Events während der „Clusterwoche Deutschland“ ein


Bundesweite Aktionen vom 2. bis 11. April 2019

Im Rahmen der bundesweiten „Clusterwoche Deutschland“ vom 2. bis 11. April 2019 möchten auch die Cluster- und Netzwerkinitiativen aus der TechnologieRegion Karlsruhe eine breite Öffentlichkeit auf ihre Leistungsstärke aufmerksam machen. Als Zusammenschluss von Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus der Region – etwa aus den Bereichen Energie, Kreativwirtschaft, Mobilität oder Digitalisierung – ermöglichen Clusterinitiativen ungewöhnliche Kooperationen, bei denen oft wertvolle Innovationen entstehen.

Durch die gemeinsame Schirmherrschaft für die „Clusterwoche Deutschland“ unterstreichen der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, und die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, die Bedeutung der Clusterinitiativen. Diese spielen auch in der TechnologieRegion Karlsruhe eine tragende Rolle im Innovationsgeschehen. Die thematische Vielfalt und der interdisziplinäre Ansatz sprechen für das große Potenzial unserer regionalen Clusterinitiativen.

Der Impuls, eine bundesweite Clusterwoche zu gestalten, kam aus Baden-Württemberg und wird nun zum zweiten Mal in diesem Format nicht nur erfolgreich in Deutschland durchgeführt, sondern sogar von der europäischen Kommission zur „EU Cluster Week“ ausgeweitet. „Die Clusterinitiativen leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Innovationskraft der Unternehmen und der Region. Daher ist es von Relevanz, ihre zahlreichen Angebote der breiten Öffentlichkeit näher zu bringen“, sagt Edith Köchel, Leiterin des Referats „Clusterpolitik, regionale Wirtschaftspolitik“ im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. „Mit den Aktionen in der TechnologieRegion Karlsruhe wird das Potenzial und die Strahlkraft der Cluster eindrücklich sichtbar gemacht“, so Edith Köchel. 

Zum breit gefächerten Angebot regionaler Clusterinitiativen während der Aktionswoche zählen folgende Veranstaltungen: „Erneuerbare Energien, Energiespeicher und Elektromobilität“ (3. April), „Unabhängigkeit von Energiepreisen durch Energieeffizienz“ (4. April), „Brennpunkt: Brenn- und Kraftstoffe aus Power-to-X-Prozessen im zukünftigen Energiesystem“ (8. April), „Kühlung des neuen Rechenzentrums des KIT“ (9. April), „Technologiegespräch Materialinnovationen und Start-ups“ (9. April), „Netzwerktreffen Mobilität: Wie werden wir uns künftig fortbewegen?“ (9. April), „hallo. digital 2019 – so geht Internet“ (9. und 10. April), „KreativStart 2019 – Kongress für kreative Unternehmen“ (11. und 12. April).

Unter www.trk.de/clusterwoche finden Sie Veranstaltungsorte, Uhrzeiten und weitere Details der „Clusterwoche Deutschland“ in der TechnologieRegion Karlsruhe

Alle Veranstaltungen im Rahmen der „Clusterwoche Deutschland“ in Baden-Württemberg und darüber hinaus finden Sie unter www.clusterplattform.de/clusterwoche