Bruchsaler Unternehmen CYNORA sichert sich 25 Mio. US-Dollar


Der OLED-Materialien-Innovator überzeugte die Investoren beim ersten Abschluss der Serie-C-Runde

Nach dem ersten Abschluss der Serie-C-Finanzierungsrunde hat CYNORA heute die Aufnahme von 25 Mio. USD von Investoren in Asien, Europa und den USA bekannt gegeben. Das in Deutschland ansässige Unternehmen CYNORA ist ein aufstrebender Materialhersteller mit einer neuartigen Technologie zur Produktion von hocheffizienten Emittersystemen, die für OLED-Displays der nächsten Generation (Organic Light Emitting Diode) benötigt werden. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat das Unternehmen Finanzierungen im Umfang von 80 Mio. USD erhalten. Der endgültige Abschluss der CRunde mit einer weiteren Investition wird in Kürze erwartet.

Gleichzeitig hat CYNORA Adam A. Kablanian zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Im Zusammenhang mit der C-Runde tritt Kablanian die Nachfolge von Gildas Sorin an, der die Firma in Forschung und Entwicklung weiterbrachte sowie frühzeitige Kundenbindung einleitete. Während der Übergangsphase wird Sorin weiterhin für CYNORA tätig sein. Zuvor leitete Kablanian mehrere börsennotierte und privat geführte Unternehmen im Silicon Valley, brachte komplexe Technologien auf den Markt und baute große Infrastrukturen zur Unterstützung weltweiter Kunden auf. Zu den vom ihm geführten Unternehmen gehört Virage Logic, ein führender Hersteller von eingebetteten Speichermodulen, den Kablanian mitbegründete und vor seiner Übernahme durch Synopsys an die Börse brachte. Außerdem leitete er PlasmaSi, ein von Aixtron erworbener Anbieter von OLED-Kapselung.

Konsortium globaler VCs und strategischer Investoren

Zu den neuen Investoren der Serie C gehören: SRF Partners Group LLC (SRF), ein US-Fonds, an dem sich auch ein koreanisches Technologieunternehmen beteiligt; DBOLED LLC, ein US-Fonds, sowie der SBI Cross-Border Advantage Fund mit Sitz in Korea. Bestehende Investoren nahmen ebenfalls an der Runde teil: MIG Funds, eine führende deutsche VC-Firma, und Wecken & Cie mit Sitz in der Schweiz. Zu den früheren Investoren gehören LG Display und Samsung Venture Investment Corp. Dan Rubin, ein Partner von SRF, tritt dem CYNORA-Vorstand bei.

Das aufgenommene Kapital wird für den Aufbau einer weltweiten Infrastruktur zur Unterstützung von Produktion, Vertrieb und Support von CYNORAs TADF-Materialien für OLED-Displays der nächsten Generation eingesetzt. TADF-Materialien ermöglichen eine dramatische Verbesserung der Effizienz von blauen Emittern, die bislang die Leistungsfähigkeit von OLED-Geräten begrenzen. Die Effizienzsteigerung von blauen Emittern hat für Displayhersteller höchste Priorität. Hocheffiziente blaue Emitter können nicht nur den Stromverbrauch um bis zu 50 Prozent senken, sondern auch die Herstellungskosten senken. Die proprietären blauen TADF-Emitter von CYNORA, die nahe der Markteinführung sind, senken nachweislich den Stromverbrauch und bieten gleichzeitig eine branchenführende Leistungsfähigkeit.

Neue Führungskraft zur Beschleunigung des Wachstums

Kablanian, CEO mehrerer Technologieunternehmen, wird CYNORA vom Unternehmenshauptsitz in Deutschland ausführen. Während seiner Karriere hat er mehrere erfolgreiche globale Unternehmen mit Fokus auf disruptiven, forschungsbasierten Technologien aufgebaut und auf diese Weise Wert für Kunden und Aktionäre geschaffen. Mit Virage Logic brachte er eine bahnbrechende proprietäre Lösung für Halbleiterspeicherdesign auf den Weltmarkt, überwand Marktbarrieren und stellte differenzierte eingebettete Speichermodule für wichtige Kunden bereit.

Während seiner Tätigkeit als CEO bei PlasmaSi wechselte Kablanian in die OLED-Industrie, als sich die neue Displaytechnologie als erste Wahl für Smartphones gegenüber LCDs durchsetzte. Heute sind OLEDs weiterhin auf dem Vormarsch. Die Marktanalysten von Display Supply Chain Consultants (DSCC) prognostizieren eine annähernde Verdopplung des Markts für OLED-Displays in den nächsten vier Jahren. Er wird von 28,7 Mrd. US-Dollar in diesem Jahr auf 52 Mrd. US-Dollar im Jahr 2023 wachsen. Die OLED-Technologie bietet nicht nur eine spektakuläre Pixelqualität auf Smartphone-Displays und Fernsehern, sondern ermöglicht auch radikale neue Formfaktoren wie faltbare und rollbare Geräte. Die CYNORA-Technologie leistet einen wichtigen Beitrag zur kontinuierlichen Innovation. Kablanian hat einen B. A. in Physik an der University of California in Berkeley sowie einen M. S. in Elektrotechnik an der Santa Clara University in Kalifornien erworben.

STELLUNGNAHMEN VON FÜHRUNGSKRÄFTEN

„Wir freuen uns, die neuen Investoren bei CYNORA begrüßen zu können. Als langjähriger Investor haben wir die Entwicklung des Unternehmens unter Gildas Führung zu einem bedeutenden Player der OLEDBranche begleitet. Durch sein Engagement hat er maßgeblich zum Erfolg von CYNORA beigetragen. Wir haben das Glück, auf einen branchenerfahrenen Manager wie Adam Kablanian für die Führung von CYNORA setzen zu können. Er bringt umfangreiches Know-how bei der Herstellung komplexer Technologien und beim Aufbau internationaler Startups mit Schwerpunkt auf Partner- und Kundenbeziehungen mit. Wir freuen uns darauf, mit ihm und dem Führungsteam an der Fortsetzung der außergewöhnlichen Erfolgsgeschichte dieses Ventures zusammenzuarbeiten.“ ~ Kristian Schmidt-Garve, Partner, MIG Funds und Chairman, CYNORA

„SRF entschied sich für CYNORA, um seine erste Investition innerhalb der Displaybranche zu tätigen. Displays sind die Schnittstelle zwischen Verbrauchern und Informationen und unterliegen einem kontinuierlichen Innovationsprozess, um die Benutzererfahrung zu optimieren und die Eröffnung neuer Anwendungsbereiche zu fördern. OLED ist die Displaytechnologie der Zukunft. Sie kann den Stromverbrauch radikal reduzieren und ermöglicht flexible, faltbare und sogar rollbare Formfaktoren. Unser Investitionsschwerpunkt liegt auf kritischen Technologien, die die Entwicklung dieses Ökosystem fördern. Deshalb freuen wir uns, das CYNORA-Team zu unterstützen.“ ~ Dan Rubin, Partner, SRF Partners Fund LLC

„Es ist meine Leidenschaft und meine Stärke, aufstrebende Technologieunternehmen auf dem Weg zur Marktführerschaft zu unterstützen. Und wenn die Technologie bedeutende Innovationen für einen großen Industriesektor wie die Informationsdarstellung verspricht, ist sie besonders faszinierend. Genau deshalb hat CYNORA mein Interesse geweckt. Es gibt viel zu tun, um den hohen Anforderungen der Kunden für ihre OLED-Displays der nächsten Generation gerecht zu werden. Aber unsere Roadmap ist aggressiv, unsere Talente sind stark und unsere Finanzen sind solide. Ich bin dankbar für die Gelegenheit, diese nächste Wachstumsphase von CYNORA anführen zu dürfen.“ ~ Adam Kablanian, CEO, CYNORA

Bei der Display Week in San Jose, Kalifornien, werden Führungskräfte von CYNORA in drei Vorträgen die neuesten Entwicklungen ihrer TADF-Technologie vorstellen. Die Konferenz, die von der Society for Information Display organisiert wird, ist das erste Branchenevent speziell für Führungskräfte des weltweiten Display-Ökosystems.

Über CYNORA

CYNORA ist ein aufstrebender Materialhersteller in der Displayindustrie. Das Unternehmen ist Pionier bei einer einzigartigen Technologie zur Herstellung hocheffizienter Emittersysteme, die für organische LED-Displays der nächsten Generation (OLED) benötigt werden. Die als „Thermally Activated Delayed Fluorescence“ (TADF) bekannte Technologie verspricht, den Stromverbrauch um bis zu 50 Prozent zu senken. CYNORA wurde 2008 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bruchsal, Deutschland. Das Unternehmen in privatem Besitz wird von einem Konsortium globaler Investoren unterstützt. www.cynora.com