New Work Evolution vom 23.-24. Oktober 2019 im ZKM Karlsruhe: prominente Speaker, mutige Themen


Die Arbeitswelt von morgen ist Thema bei Süddeutschlands Leitkongress New Work Evolution 2019. Prominente Speaker geben wertvolle Impulse und Workshops sowie Podiumsdiskussionen laden zur aktiven Beteiligung der Teilnehmer ein

New Work Evolution 2019

Veranstaltungsort der New Work Evolution 2019 ist das ZKM Karlsruhe. (© ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe)

Zukunftsforscher Sven Gábor Jánzky, Günter Pecht, Global Vice President „Future of Work“ bei SAP SE, Kay Mantzel, Experience Lead, Microsoft Deutschland GmbH, und Laura Winterling, Physikerin, Astronautentrainerin und renommierte Speakerin, sind nur einige der Namen, die sich dem digitalen, zukunftsweisenden Arbeiten und den Folgen der Digitalisierung widmen. Dabei werden durchaus polarisierende Thesen aufgestellt: Braucht es überhaupt noch Hierarchien? Ist New Work vielleicht nur ein Hype, der sich von allein legt? Bringen einen Fehler wirklich voran – oder ist das Streben nach Perfektion der einzig richtige Weg?

Das Themenspektrum des 1,5-tägigen Fachkongresses reicht jedoch noch weiter. So berichtet Microsoft zum Beispiel von zehn Dingen, die das Unternehmen über Kultur gelernt hat, dem agilen Denken und Handeln nimmt sich Sven O. Rimmelspacher von Pickert & Partner an, während die Künstliche Intelligenz in der Praxis von Dr. Friedrich-Carl Schaefer, CEO der CleverGuides GmbH, mit seinem humanoiden Roboter Pepper sowie in der Theorie von Prof. Dr. Alexander Mädche und Prof. Dr. York Sure-Vetter, beide tätig am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), betrachtet wird. Physikalische Arbeitsräume, Arbeitszeitkonzepte, Ökosysteme und New Learning sind weitere Highlights der Agenda.

Aktive Beteiligung der Gäste

Die alltägliche New Work Evolution im Büro führt nur dann zum Erfolg, wenn jeder an ihrer Gestaltung mitwirkt. Ähnlich verhält es sich beim gleichnamigen Kongress, der zur aktiven Beteiligung der Teilnehmer anregt. Hands-on Sessions, diverse Workshops und verschiedene Möglichkeiten des Networkings sollen dazu führen, dass Inspiration, Erfahrungen und Ideen auch unter den Gästen ausgetauscht werden.

Am Abend des 23. Oktobers wird außerdem der NEO2019 Award der TechnologieRegion Karlsruhe verliehen. Der mit 20.000 Euro dotierte Innovationspreis zeichnet in diesem Jahr Produkte und Dienstleistungen aus, die zeigen, wie Künstliche Intelligenz künftig zur Weiterentwicklung der Arbeitswelten beitragen kann.

Weitere Informationen, die vollständige Agenda sowie Tickets finden Interessierte unter www.newworkevolution.de