ROTON PowerSystems GmbH: Mit Zuversicht in die Zukunft


Bezug des neuen Gebäudes in Bretten, Arbeitsplätze in Bretten geschaffen

Rendering Frontalansicht: Neue Firmenzentrale der ROTON PowerSystems GmbH in Bretten (Quelle: ROTON PowerSytems GmbH)

Neues Logo der ROTON PowerSystems GmbH (Quelle: ROTON PowerSytems GmbH)

Rendering Innenhof: Neue Firmenzentrale der ROTON PowerSystems GmbH in Bretten (Quelle: ROTON PowerSytems GmbH)

Für die ROTON PowerSystems GmbH beginnt das neue Jahrzehnt mit einer großen Veränderung. Das Unternehmen hat seinen Standort nach Bretten verlegt. Pünktlich zum 20-jährigen Firmenjubiläum fand der Umzug in das neu gebaute Gebäude statt und ermöglicht dem Unternehmen nun, weiter zu wachsen.

Der bundesweit agierende Dienstleister für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) hat die Planungen für den Neubau bereits im Jahr 2016 begonnen. „Für uns war die positive Entwicklung des Unternehmens der ausschlaggebende Punkt für den Standortwechsel“, erklärt Geschäftsführer Achim Pleyer. „Der wirtschaftliche Erfolg bedeutete für uns, dass wir ein größeres Gebäude benötigten, um weiter wachsen zu können. Gleichzeitig konnten wir während der Planungen für den Neubau auch Umweltaspekte mit einfließen lassen.“ Das moderne zweigeschossige Bürogebäude mit Lager- und Logistikflächen wurde beispielsweise so konzipiert, dass möglichst viel natürliches Licht hineinfällt und somit unter anderem der Stromverbrauch reduziert werden kann. Eine leistungsstarke Photovoltaik-Anlage, deren erzeugte Energie auch für Ladestationen von Elektrofahrzeugen bereitgestellt wird, unterstreicht zusätzlich die klimafreundlichen Ambitionen des Unternehmens.

Der Umzug in das neue Gebäude fand im Dezember 2019 und damit pünktlich zum 20-jährigen Firmenjubiläum statt. Passend dazu modernisierte ROTON PowerSystems auch das Firmenlogo und ist damit „voller Energie“ in das neue Jahrzehnt gestartet.

Unternehmenswachstum schafft Arbeitsplätze in Bretten

Auch für die Region Karlsruhe bedeutet der Umzug in den Neubau positives. Denn durch das weiterhin angestrebte Wachstum schafft ROTON PowerSystems neue Arbeitsplätze in Bretten und hat aktuell verschiedene Stellen ausgeschrieben. Durch die neuen Räumlichkeiten sind dafür nun auch die notwendigen Kapazitäten vorhanden.

Die neue Firmenzentrale der ROTON PowerSystems GmbH liegt direkt am Ortseingang von Bretten. Der Gebäudegrundriss nimmt die besondere Form des Grundstücks auf. Durch die Rundung des Gebäudes wird der Innenhof eingefasst, so dass alle Betriebsabläufe im Innenbereich von den Mitarbeitern zentral eingesehen und gesteuert werden können. Die exponierte, runde Außenfassade bleibt von diesen Betriebsabläufen unberührt und behält damit ihre optische Ruhe. Bei der Fassadengestaltung lag das Augenmerk auf einer modernen Architektur. Das Corporate Design der ROTON PowerSystems GmbH wurde bei der farblichen Gestaltung ebenso berücksichtigt, wie die Entwicklung eines ansprechenden und hochwertigen Straßenbildes am Ortseingang von Bretten.

Das Gebäude ist nach dem neuesten energetischen Standard geplant und errichtet, da Umwelt- und Klimafreundlichkeit des Neubaus für ROTON PowerSystems eine hohe Priorität genießt. So wurde beispielsweise auf viel natürliche Belichtung alle Räume und Hallen und einer umweltfreundlichen Heizungs- und Lüftungsanlage geachtet und eine leistungsstarke Photovoltaikanlage auf dem, ohnehin begrünten Dach des Gebäudes installiert. Der neue Standort ist verkehrsgünstig, direkt an der B293 am Ortseingang von Bretten gelegen, Haltestellen von Bus und S-Bahn befinden sich in unmittelbarer Nähe. Durch die zentrale Lage bestehen in unmittelbarer Nachbarschaft zahlreiche Nahversorgungsangebote wie Einkaufmöglichkeiten, Apotheke, Kindergarten oder Fitnessstudio.

Das komplett barrierefrei errichtete Gebäude beherbergt etwa 600 qm Bürofläche, ca. 200 qm Werkstätten, und Prüffelder, dazu ein Schulungszentrum, Sozialräume, Duschen, einen großzügigen Pausenraum mit Küche und über 1.000 qm Lagerflächen für Stückgut, Hochregale und die Miet-Systeme.

Auf dem großzügigen Innenhof sind ausreichend Parkflächen für Mitarbeiter und Besucher vorhanden, dazu sind Warte- und Rangierflächen für Lieferanten und Speditionen eingerichtet. Gleichzeitig steht auf dem Grundstück eine mögliche Erweiterungsfläche zur Verfügung, um auch für alle möglichen zukünftigen Anfordern am Standort gerüstet zu sein.

Fakten:
• Projektstart und Planungsbeginn: 2016.
• 1. Spatenstich: November 2018.
• Einzug und Inbetriebnahme: Dezember 2019.
• Bauherr: ROTON PowerSytems GmbH.
• Architekt: Südbau Ingenieur- und Planungsgesellschaft mbH, Bretten.
• Generalplaner: Südbau Ingenieur- und Planungsgesellschaft mbH, Bretten.
• Baufirmen & Handwerker: Hauptsächlich regionale Betriebe.
• Baukosten: ca. 3,5 Mio. Euro.
• Grundstücksgröße: ca. 4500 m2.
• Gebäude/Nutzfläche: ca. 2.000 m2

Weitere Informationen zu ROTON PowerSystems GmbH im Internet unter: www.roton-powersystems.de