Messe Karlsruhe bereit für Restart im September


Messeherbst 2021 startet mit Fachmessen zu Hebetechnik und Nutzfahrzeugen

Karlsruhe, 20.07.2021. Die Messe Karlsruhe veranstaltet die Platformers‘ Days – Fachmesse für Hebe- und Höhenzugangstechnik und die NUFAM – Nutzfahrzeugmesse wie geplant vom 10. bis 11. September beziehungsweise 30. September bis 03. Oktober 2021. Gastmessen wie die DeburringEXPO, Leitmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen, die expoSE & expoDirekt des Verbands Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer e.V. sowie die Handarbeitsmesse Nadelwelt stehen ebenfalls für diesen Herbst im Kalender. Das Kongresszentrum ist beispielsweise für die Bundesversammlung der Bundeszahnärztekammer im Rahmen des Deutschen Zahnärztetages am 29. und 30. Oktober 2021 reserviert.


In Planung befindet sich auch ab dem 30. Oktober die neuntägige Erlebnismesse offerta. Messe-Geschäftsführerin Britta Wirtz hofft, „nicht noch einmal für einen neuerlichen Lock-Down eine Vollbremsung aller Aktivitäten hinlegen zu müssen. Wir brauchen jetzt schnell die Absicherung durch den seit Wochen von der Bundesregierung in Aussicht gestellten Ausfall-Fonds für die Messewirtschaft.“ Das weitere Infektionsgeschehen schwebe leider „wie ein Damoklesschwert“ über den Planungen, dennoch sieht sie dem Messeherbst positiv entgegen. Der Restart der Kulturveranstaltungen hatte mit den Karlsruher Meisterkonzerten bereits im Juni seinen Auftakt im Konzerthaus. Weitere Comedy- und Musikevents werden in den nächsten Wochen folgen.


Studie des FAMA belegt Präferenz für physische Messe-Präsenz
Mit den am 28. Juni 2021 in Kraft getretenen Änderungen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg blickt die Messewirtschaft auf eine konkrete Öffnungsperspektive. Zulässige Teilnehmerzahlen werden in der Verordnung an die belegten Quadratmeter und den aktuellen Inzidenzwert geknüpft. Die Messe Karlsruhe plant mit einem weit über die gesetzlichen Erfordernisse hinausgehenden Konzept, welches Teilnahmen nur für Genesene, Geimpfte oder Getestete zulässt und die Kontaktnachverfolgung durch ein digitales Ticketing ermöglicht. Mit weiteren notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen wie den bekannten AHA-Regeln, will die Messe Karlsruhe ihr Publikum ab September wieder vor Ort empfangen und zeigt sich optimistisch. Diesen Optimismus stützt eine aktuelle Studie des Fachverbands Messen und Ausstellungen e.V. (FAMA), in der mehr als 70 Prozent der Unternehmen angeben, dass die Absage und das Nicht-Stattfinden von Messen ganz überwiegend negative Auswirkungen auf den Geschäftsverlauf hatten.


Gefragt nach den Gründen werden vor allem die eingeschränkte oder unzureichende Neukundengewinnung (72%), die nicht ausreichende Produktdarstellung (69%) sowie die Handicaps in der Bestandskundenpflege
genannt.


Platformers‘ Days finden erstmals in Karlsruhe statt – geplante Fläche ausgebucht


Für die Platformers‘ Days wird es die Premiere am neuen Standort sein. Die Teilnehmenden der NUFAM sehen ihrem Branchentreffen ebenfalls mit großer Vorfreude entgegen: „Der Zuspruch der ausstellenden Unternehmen ist
ungebrochen. Denn der Innovationsdruck ist groß, die Branchen wollen sich wieder zeigen und persönlich beraten und netzwerken“, so Projektleiterin Olivia Hogenmüller. „Wir als Veranstalter, aber auch all unsere Partner und
Dienstleister, sehen dem Tag entgegen, an dem wir unsere innovationsstarke Region wieder live präsentieren und dazu beitragen können, ihre Strahlkraft landesweit zu verstärken.“

Ansprechpartnerin Maren Mehlis
tel +49 721 3720-2340 | maren.mehlis@messe-karlsruhe.de