Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe wächst weiter


Stadt Bühl ist neuester Zugang im umfangreichen Online-Tool

E-Ladesäulen, Carsharing-Stationen, Fahrrad-Stellplätze, Bushaltestellen und Parkplätze – all diese und noch viele weitere Informationen rund um den Verkehr sind auf mobil.trk.de nun auch für die Stadt Bühl abrufbar. Das kostenlose und grenzüberschreitende Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) erweitert sich mit Aufnahme der Zwetschgenstadt in den Süden der TRK und beantwortet den Menschen in der Region wichtige Fragen: Wo kann ich in die Stadtbahn umsteigen? Welches Parkhaus hat gerade freie Plätze? Gibt es Stau auf meiner Strecke?

„Das Mobilitätsportal der TRK ist deutschlandweit einzigartig und gehört deshalb mit 300.000 Seitenaufrufen pro Tag zu den führenden Angeboten“, freut sich Oberbürgermeister Hubert Schnurr über Bühl als neuesten Zugang: „Mobilität ist enorm wichtig für Bühl und unsere prosperierende Region, in der jeden Tag Tausende Pendler*innen von A nach B müssen.“

Das Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe bündelt alle Angaben zu Auto-, Radverkehr- und Fährverkehr und zum ÖPNV auf einer übersichtlichen Bedienoberfläche und macht die gesamte Mobilität der Region in Echtzeit abrufbar.

„So hilft die Plattform noch mehr Menschen, ihre Reisen zuverlässig zu planen. Multimodale Mobilität wird damit leichter und durch die Zusammenlegung ihrer Verkehrsdaten wachsen die Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das französische Nord-Elsass immer enger zusammen“, freut sich Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH.

Der Informationsservice über unterschiedlichste Verkehrsmittel war 2010 als Projekt der Stadt Karlsruhe gestartet und ist seither stetig erweitert worden. Es soll nicht nur die Rolle der TRK als zukunftsweisende Mobilitätsregion unterstreichen, sondern mit dem Fokus auf Car- und Bikesharing sowie ÖPNV auch nachhaltige Mobilitätsentscheidungen für regionale Nutzer erleichtern. Machen Sie sich selbst ein Bild unter mobil.trk.de!

Pressekontakt

TechnologieRegion Karlsruhe GmbH

Emmy-Noether-Straße 11                           
76131 Karlsruhe                                          
Tel. +49 721 40244-712                                          

presse@technologieregion-karlsruhe.de  

 

Über die TechnologieRegion Karlsruhe GmbH

Die TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, gegründet 2017, ist ein regionaler, bundeslandübergreifender und transnationaler Standortvermarkter fokussiert auf Wirtschaft, Innovation und Wissenschaft.

Gemeinsam denken, testen und machen – zu diesem Zweck haben sich 29 Gesellschafter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen in der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH zusammengeschlossen. Ihr Ziel: Ein Motor für die Themen Energie, Mobilität und Digitalisierung sein und den Prozess von der Idee bis zur Umsetzung beschleunigen. So sollen modellhaft Lösungen für drängende Zukunftsfragen entwickelt und die Innovation in der Region vorangebracht werden.

Die Gesellschafter sind: die Städte Baden-Baden, Bretten, Bruchsal, Bühl, Ettlingen, Gaggenau, Karlsruhe, Landau, Rastatt, Rheinstetten, Stutensee und Waghäusel; die Landkreise Germersheim, Karlsruhe, Rastatt und Südliche Weinstraße; La Collectivité européenne d'Alsace, der Regionalverband Mittlerer Oberrhein; die Unternehmen 4L Vision GmbH, Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband, EnBW Kommunale Beteiligungen GmbH, evohaus GmbH, GRENKE AG, MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG und SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG; die Kammern Handwerkskammer Karlsruhe sowie die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe; die Wissenschaftseinrichtungen FZI Forschungszentrum Informatik und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).
Der Vorsitzende des Aufsichtsrats ist Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Karlsruhe), der Geschäftsführer Jochen Ehlgötz.