Elfter Karlsruher Kinderfreundlichkeitspreis ist ausgeschrieben

Bis zum 31. März 2016 können Vorschläge für den Preis eingereicht werden


Vorgeschlagen werden können Bürgerinnen und Bürger, Institutionen, Initiativen, Vereine und Unternehmen aus Karlsruhe, die sich in besonderer Art und Weise für Mädchen und Jungen sowie deren Lebensbedingungen in Karlsruhe einsetzen.

Dabei zählt insbesondere ehrenamtliches Engagement jeder Art: Von Einzelpersonen oder ganzen Gruppen, in allen Lebensbereichen von Betreuung, Bildung und Schule über Freizeit und Kultur bis hin zu Sport. Besonders erwünscht sind Vorschläge von Kindern und Jugendlichen, für die es einen eigenen Vorschlagsbogen gibt.

Das Besondere am Karlsruher Kinderfreundlichkeitspreis ist die Kinderbeteiligung: Eine aus Kindern und Jugendlichen zusammengesetzte Jury wertet die Einsendungen aus, entscheidet über die Preisvergabe und gestaltet die offizielle Preisverleihung mit. Es werden Geld- und Sachpreise im Wert von 1 000 Euro vergeben.

 

Weitere Informationen unter:

www.karlsruhe.de