Gründerwettbewerb best brains ausgeschrieben

Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal und ihre Partner suchen Menschen mit kreativen Geschäftsideen

Auch in diesem Jahr schreibt die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal (WFG) den Gründerwettbewerb best brains aus. Ein kreatives Arbeitsumfeld und finanzielle Unterstützung winkt den Siegern des Gründerwettbewerbs best brains. Beteiligen können sich „helle Köpfe mit coolen Ideen“: Berufstätige und Gründungsinteressierte mit einer Geschäftsidee aus den Bereichen IT, Technologie, Medizin oder Kreativwirtschaft.

Die Bewerbungsphase läuft bis 4. November 2016. Zunächst muss per E-Mail an bestbrains@braintex.de ein „Onepager“ abgegeben werden, eine einseitige Kurzbeschreibung der eigenen Idee und deren Marktchancen. Die Finalisten werden dann eingeladen, ihr Konzept vor der Wettbewerbsjury zu präsentieren.

Die Sieger des Wettbewerbs erhalten die Möglichkeit, einen der acht Plätze im Unternehmensinkubator braintex in Bruchsal zu belegen. Dort haben sie ein Jahr lang Zeit, ihre Geschäftsidee weiterzuentwickeln. Der Inkubator bietet Co-Working-Space, individuelle Unterstützung der Gründer sowie ein Netzwerk aus etablierten Unternehmen, Wirtschaftsförderungen und Banken.

Neben den beiden Banken und der WFG setzt sich die Wettbe-werbsjury aus Vertretern der Wirtschaftsförderung der Stadt Bruchsal, der Dualen Hochschule BW und der Firma 3We zusammen. Der Unternehmensinkubator braintex in der Alten Bank in der Bruchsaler Innenstadt wurde von diesen Partnern im letzten Jahr eröffnet und bereits fünf Gründerteams bei der Verwirklichung ihrer Geschäftsidee unterstützt.

Weitere Informationen unter: www.braintex.de