6. Global Sustainable Finance Conference 13. bis 14. Juli in Karlsruhe

Parallelveranstaltung: Zukunfts-Symposium

Am 13. und 14. Juli 2017 findet bereits zum 6. Mal die hochkarätig besetzte Global Sustainable Finance Conference in Karlsruhe statt. Ziel der Konferenz ist die Förderung einer nachhaltigen Finanzwirtschaft. Erstmals findet parallel das von der Wirtschaftsförderung initierte Zukunfs-Symposium statt, bei dem es um den Austausch rund um nachhaltige Lösungen aus der Region geht. Hier präsentiert sich Karlsruhe und die Region als hoch innovativer HighTech Standort, in der Wissenschaft und Wirtschaft gut vernetzt sind.

Seit 2011 treffen sich bei der Global Sustainable Finance Conference Führungskräfte namhafter und weltweit agierender Struktur- und Entwicklungsbanken aus mittlerweile rund 35 Ländern. Im Rahmen der 2-tägigen Konferenz findet ein umfassender Austausch zu den Themen nachhaltiger ökologischer und ökonomischer Investments statt. Dass die Konferenz auch auf internationaler Ebene zunehmend Beachtung findet, zeigt sich an der wachsenden Teilnehmerzahl politischer Vertreter, hochrangiger ausländischer Botschafter ebenso wie Minister.

Seit 2013 verleiht die Stadt Karlsruhe die „Sustainable Finance Awards“ in drei Kategorien. Vergeben werden diese Auszeichnungen an Banken und Finanzinstitute, die sich durch herausragendes Engagement besonders verdient gemacht haben, indem sie die Lebensbedingungen für die Menschen in ihren Ländern nachhaltig verbessern. Etwa in Wirtschaft, Infrastruktur sowie Umwelt- und Naturschutz. Die Auszeichnungen werden im Rahmen eines Empfangs im Rathaus am 13. Juli feierlich übergeben. „Die Awards sind ein Zeichen für das Engagement der Stadt Karlsruhe, sich auch über Ländergrenzen hinweg für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen,“ so Mentrup.

Bereits im vergangenen Jahr hat die Wirtschaftsförderung damit begonnen, die Konferenz für junge Unternehmen und Startups aus Karlsruhe und der TechnologieRegion zu öffnen. Mit dem Ziel, den Dialog rund um innovative Lösungen mit der regionalen Wirtschaft zu ermöglichen. In diesem Jahr wird die Stadt mit dem parallel veranstalteten Zukunfts-Symposium einen Schritt weiter gehen, um innovative und intelligente Lösungen aus Karlsruhe und der Region einem internationalen Publikum vorzustellen. Behandelt werden die vier Themenfelder Mobility, Urban Development & Services, Artificial Intelligence & Robotik und Energy. Jedem Bereich steht ein führender Kopf aus Forschung und Wirtschaft vor, der gemeinsam mit dem mit Experten besetzten Beirat im Vorfeld bei der Auswahl der Zukunftsthemen mitentscheidet. Diese Auswahl wird dann im Rahmen des 2-tägigen Zukunfts-Symposiums vom 13. bis 14. Juli einem breiten Publikum präsentiert. Die besten Ansätze und Ideen werden anschließend im großen Plenum der Global Sustainable Finance Conference vorgestellt. Ziel des neuen Veranstaltungskonzeptes ist es, einen ständigen Prozess um die besten Ideen und Lösungen zu etablieren.

Das Symposium steht allen interessierten Vertreterinnern und Vertretern aus Unternehmen, Institutionen, Verwaltung und Politik offen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich. Die Anmeldung erfolgt über die Wirtschaftsförderung Karlsruhe, Ansprechpartner sind: Ralf Eichhorn, E-Mail: ralf.eichhorn@wifoe.karlsruhe.de, und Diethelm Rumpel, E-Mail: diethelm.rumpel@wifoe.karlsruhe.de.

Weitere Informationen finden Sie unter: eosd.org