Zukunft der Mobilität im Spannungsfeld von Ökologie, Ökonomie und Sozialem am 19. September 2018

Mit der Agenda 2030 und dem Weltklimavertrag von Paris ist die Herausforderung gesetzt: Mobilität soll und muss klimaneutral gestaltet werden. Wie wichtig und richtig diese Forderung ist, zeigen die aktuellen Diskussionen um Dieselfahrverbote und Elektromobilität.

Wie aber kann eine solche Mobilität aussehen?

In der Studie Mobiles Baden-Württemberg werden Szenarien beschrieben, welche einschneidenden Auswirkungen auf die Umsätze und die Beschäftigungszahlen in der Automobilwirtschaft zu erwarten sind, wenn wir bis 2050 eine nachhaltige Mobilität wollen. Wie können und wollen wir die Klimaschutzziele erreichen und sozialverträglich deren Umsetzung gestalten?

Veranstalter: Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) im Evangelischen Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt und Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Baden

Mittwoch, 19. September 2018
8:00 – 22:00 Uhr
Bildungshaus St. Bernhard
An der Ludwigsfeste 50
76437 Rastatt

Die Tagung ist kostenfrei und richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Gewerkschaften und kirchlichen Einrichtungen.

Weitere Informationen so wie das ganze Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.