Mit starker Akteursorientierung, Wandlungs- und Innovationsfähigkeit durch die Krise

Der Lehrstuhl für Innovations- und TechnologieManagement (iTM) am KIT und der Joint Innovation Hub (JIH) am Fraunhofer ISI laden zur Zusammenarbeit ein.

Die deutsche Wirtschaft steht vor immensen Herausforderungen, die durch Covid-19 entstandene Krise zu bewältigen. Die Effekte treffen Millionen von Unternehmen und Arbeitnehmer*innen. Ohne Vorwarnung müssen kleine und große Unternehmen ad hoc mit einbrechenden Märkten und gestoppten Liederketten umgehen und existentielle Entscheidungen treffen. Durch diese Veränderungen im Umfeld verändern sich auch die Beziehungen zu und Anforderungen an Akteure wie Lieferanten, Wettbewerber, Kunden und gesellschaftliche Interessengruppen. Daher ist die Neugestaltung von Beziehungen zu den Anspruchsgruppen Ihrer Organisation ein Weg, um die Balance zu finden zwischen kurzfristiger Krisenreaktion und langfristiger erfolgreicher Planung.

Sehr gerne möchten wir Sie dabei unterstützen, „aus der Not eine Tugend zu machen“ und die Gelegenheit zu ergreifen, jetzt zukunftsfähige Strategien für die Zukunft zu entwickeln. Unsere Herangehensweise stellt die Entwicklung einer ganzheitlichen Stakeholderorientierung in den Vordergrund. Dem liegt die Annahme zugrunde, dass sich Unternehmen besser an veränderte Umfeldbedingungen anpassen können, wenn sie die Belange ihrer Interessengruppen kennen und verstehen. Unsere Aufgabe liegt darin, Organisationen dabei zu unterstützen, ihre internen und externen Interessengruppen bestmöglich in den Veränderungsprozessen der Organisation einzubinden. Mögliche Fragestellungen in diesem Zusammenhang sind:

• Wie kann sich ein Unternehmen an geänderte Umfeldbedingungen (z.B. im wirtschaftlichen und politischen Umfeld) anpassen und dabei auf die veränderten Erwartungen der Interessengruppen eingehen?

• Wie lassen sich bei gegenwärtiger Ressourcenknappheit die verschiedenen Interessengruppen bestmöglich einbinden?

• Wie können die Fähigkeiten der Organisation, gleichzeitig bestehende Kompetenzen zu nutzen und neue Kompetenzen und Technologien zu entwickeln, gestärkt werden?

Das Team am Fraunhofer ISI und am KIT unter Federführung von Univ.-Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl unterstützt Sie mit Wissen und Expertise. Gemeinsam schaffen wir mit unseren individuellen Stärken nachhaltige Lösungen für unsere Partner und erzielen Synergien aus technischem, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichem Wissen. Der Joint Innovation Hub am Fraunhofer ISI verknüpft und entwickelt neue Themen, Arbeitsformate und Kommunikationsformen mit dem Ziel, den gesellschaftlichen Wandel zu unterstützen und frühzeitig Herausforderungen und Innovationspotenziale zu erkennen

Weitere Informationen finden Sie unter itm.entechnon.kit.edu/index.php

Ansprechpartner:
Dr. Malte Busch
Joint Innovation Hub (JIH) am Fraunhofer ISI
Email: malte.busch@isi.fraunhofer.de
Telefon: +49 721 6809529

Andre Almeida
Lehrstuhl für Innovations- und TechnologieManagement (iTM) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Email: andre.almeida@kit.edu
Telefon: +49 721 60848959