NEO2018: Wir suchen die innovativsten und in der Realität erprobten Ideen für Zukunftsquartiere

Wie wohnen, leben, arbeiten und produzieren wir im 21. Jahrhundert gemeinsam? Welche baulichen Voraussetzungen sind notwendig und förderlich? Wie kann ein Zukunftsquartier energieautark oder CO2-frei sein? Welche Vernetzung ist heute sinnvoll, wie hilft sie Bewohnern und Nutzern, nicht zuletzt in finanzieller Hinsicht? Für diese Fragen suchen wir Antworten und diese wollen wir mit dem NEO2018 – dem Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe auszeichnen.

 

Informationsflyer downloaden / Download information flyer

Die Ausschreibung

Wir suchen die innovativsten und in der Realität erprobten Ideen für Zukunftsquartiere. Innovative Technologien sind die Basis für die erfolgreiche Gestaltung der Zukunft. Um die besten Lösungen eines wissenschaftlichen Fachgebiets zu finden und zu würdigen, verleiht die TechnologieRegion Karlsruhe jährlich den mit 20.000 Euro dotierten Innovationspreis „NEO“.

Überzeugende Leitidee

Gesucht werden Innovationen, denen eine überzeugende Leitidee zugrunde liegt. Die Innovation soll einem breiten Publikum vermittelbar sein und einen wichtigen Beitrag zur Lösung einer aktuell bedeutsamen Fragestellung im Bereich Zukunftsquartiere liefern. Eine reine Grundlagenforschung soll nicht Gegenstand der Bewerbung sein. Kostengünstige Lösungen erfahren bei der Auswahl eine starke Gewichtung.

Marktfähigkeit

Gesucht werden Innovationen, die auf ein marktfähiges Produkt oder eine Dienstleistung zielen. Produkte oder Dienstleistungen, die seit Jahren üblich sind oder bereits angewendet werden und im allgemeinen Bewusstsein keine Neuerung mehr darstellen, sollen nicht Thema der Bewerbung sein.

Globale Relevanz, Internationalität

Gesucht werden Innovationen, die eine globale Relevanz erwarten lassen und eine internationale Dimension entweder in ihrer Entstehung oder in ihrer Anwendung aufweisen. Produkte und Dienstleistungen, die regional begrenzt sind, sollen nicht Gegenstand der Bewerbung sein.

Das Vergabeverfahren

Die Teilnehmer konnten sich bis 18. Juni 2018 bewerben. Von diesen Einreichungen nominiert die Jury im Rahmen der Jurysitzung am 27. September 2018 bis zu fünf Arbeiten.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, Wissenschaftseinrichtungen/Institutionen, Unternehmen und Vereine.

Die Jury

Der Innovationspreis bietet objektive Rahmenbedingungen: Eine hochkarätige Fachjury mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik nominiert bis zu fünf Arbeiten aus den Einsendungen.

Jurymitglieder:

  • Prof. Dr.-Ing. Frank Artinger
    Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
  • Brigitte Dorwarth-Walter
    Handwerkskammer Karlsruhe
  • Dr. Jens Fahrenberg
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Wolfgang Grenke
    Industrie- und Handelskammer Karlsruhe
  • Heinz Hanen
    evohaus GmbH
  • Dr. Andreas Koch
    EIfER Europäisches Institut für Energieforschung
  • Cornelia Reimoser
    Fraunhofer-Gesellschaft
  • Claudia Reusch
    Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg

 

Die Preisverleihung

Im Rahmen der Preisverleihung werden alle nominierten Arbeiten präsentiert und der Preisträger des NEO2018 – Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe bekannt gegeben. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird am 6. Dezember 2018 in der Akademiebühne Baden-Baden verliehen.

Um die Gewinner des NEO2017 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Um die Gewinner des NEO2016 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Um die Gewinner des NEO2015 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Um die Gewinner des NEO2014 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Um die Gewinner des NEO2013 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Um die Gewinner des NEO2012 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Um die Gewinner des NEO2011 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Um die Gewinner des NEO2010 zu sehen, klicken Sie bitte hier.

NEO2018 – Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe wird unterstützt von: