Mobilitätsregion Karlsruhe: Die Modellregion für Mobilität in Europa

Was die Planung der Zukunft von Mobilität angeht, so sind die Stadt Karlsruhe und die TechnologieRegion Karlsruhe regional stark vernetzt und in internationalen Expertengremien bestens vertreten.

Karlsruher Modell, RegioMOVE oder Testfeld Autonomes Fahren – mit diesen Projekten engagiert sich die Fächerstadt schon seit langem für die Gestaltung des Verkehrs der Zukunft. Mit der Themenpartnerschaft für das EU-Projekt „Städtische Mobilität“ bringt Karlsruhe sich auch auf europäischer Ebene in die urbane Agenda ein. Zusammen mit der Europäischen Kommission, Mitgliedsstaaten, Experten und Interessengruppen bearbeitet Karlsruhe vor dem Hintergrund seiner Forschungseinrichtungen und seiner Erfahrung in der Entwicklung innovativer und nachhaltiger Verkehrskonzepte das Themenfeld „Urbane Mobilität“. Zudem koordiniert die Fächerstadt das für drei Jahre angelegte Projekt gemeinsam mit der Tschechischen Republik. Weitere Informationen zur EU-Themenpartnerschaft finden Sie hier.

Als zwei Seiten einer Münze sind Transport und Mobilität Variablen, die stark von Siedlungsstruktur und Landnutzung abhängen. Somit muss Mobilität sowohl unter technologischem als auch sozialem Aspekt betrachtet werden. Ausschlaggebend für die Erarbeitung eines Mobilitätskonzeptes sind letztendlich die Bedürfnisse der Menschen und ihre individuellen Lebenssituationen. So machen beispielsweise die Tatsache, dass Karlsruhe Carsharing-Hauptstadt und die zweite Fahrradhauptstadt Deutschlands ist, die Rolle der Stadt als Testfeld für die Entwicklung autonomen Fahrens und vor allem auch der vorbildliche Ausbau von Karlsruhes Straßenbahnsystem, das weltweit Anerkennung findet, den internationalen Vorbildcharakter der Mobilitätsregion Karlsruhe deutlich.

Die TechnologieRegion Karlsruhe präsentiert regelmäßig gemeinsam mit Partnern die Mobilitätskompetenzen und macht so die Vorreiterstellung der Region im nationalen und internationalen Umfeld sichtbar:

Regionalkonferenz Mobilitätswende 2018

Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) und die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) kooperieren seit vielen Jahren eng und stellen sich gemeinsam den Herausforderungen und Chancen von Regionen vor dem Hintergrund des technologischen und gesellschaftlichen Wandels.

Mit der Regionalkonferenz Mobilitätswende wurde ein Veranstaltungsformat etabliert, das jährlich wechselnd in der MRN und der TRK stattfindet. Die nächste Regionalkonferenz Mobilitätswende findet unter dem Motto „Herausforderungen und Chancen der Mobilitätswende für Kommunen und Unternehmen“ statt am:

Donnerstag, 14. Juni 2018 ab 9 Uhr im Bürgerzentrum Bruchsal

In einer ganztägigen Konferenz soll den Besuchern vermittelt werden, was die Mobilitätswende konkret bedeutet. Anhand von Best-Practice-Beispielen werden detaillierte Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen gegeben, zukunftsgerichtete Lösungen erörtert, die Kompetenzen unserer Regionen aufgezeigt, der Austausch von Akteuren aus dem Mobilitätsbereich gefördert und eine Plattform für Innovationen geschaffen.

Weitere Informationen zum Programm werden hier in Kürze veröffentlicht. Wenden Sie sich bei Interesse oder Rückfragen gern per E-Mail an die TechnologieRegion Karlsruhe unter:
info@technologieregion-karlsruhe.de

IT-TRANS 2018

Die TechnologieRegion Karlsruhe ist Trendsetter in Sachen zukunftsorientierter Mobilität. Ihre Kompetenz wollen die Mitglieder vom 6. bis 8. März auf der IT-TRANS, Internationale Konferenz und Fachmesse für intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, präsentieren. An einem Gemeinschaftsstand werden sie ÖPV-Experten und Vordenker aus aller Welt über aktuelle Projekte und neueste Produkte aus der TRK informieren und sich als Profilregion für innovative Mobilitätslösungen positionieren.

Auf der Gemeinschaftsfläche der TRK werden sich neben dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unter anderem die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft, die Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, die Metropolregion Rhein-Neckar, die Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe, die Verkehrsbetriebe Karlsruhe und die TransportTechnologie-Consult Karlsruhe GmbH (TTK) präsentieren. Sie informieren gemeinsam über ihre Mobilitätslösungen und bieten ein abwechslungsreiches Forenprogramm. Daran anknüpfend präsentieren sich die TRK-Partner zudem in den Market Update Foren, die Bestandteil des Konferenzprogramms sind. Weitere Informationen finden Sie hier. Eine Standbeteiligung am Gemeinschaftsstand der TechnologieRegion Karlsruhe ist noch möglich. Interessenten wenden sich bitte an die TRK per E-Mail an:
info@technologieregion-karlsruhe.de

Weitere Informationen zur IT-TRANS, der international führenden Veranstaltung für digitale Lösungen im öffentlichen Personenverkehr unter www.it-trans.org.

Global Public Transport Summit

Auch über europäische Grenzen hinaus ist die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) Trendsetter in Sachen zukunftsorientierter Mobilität. Ihre Kompetenzen in diesem Bereich präsentierte sie vom 15. bis 17. Mai 2017 auf dem Global Public Transport Summit des Internationalen Verbandes für öffentliches Verkehrswesen (UITP) im kanadischen Montreal vor Mobilitätsexperten aus aller Welt. Die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) koordinierte die Delegation von Experten aus Forschung und Wirtschaft. Zu diesen zählten Vertreter der PTV Group, INIT, der Karlsruher Verkehrsbetriebe (VBK), der TransportTechnologie-Consult Karlsruhe GmbH (TTK), des FZI Forschungszentrums Informatik, des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK). Die enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand ist dabei der Schlüssel für den Erfolg der Mobilitätsregion. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Ein speziell für den Transport Summit konzipierter Imagefilm ("Karlsruhe moves the world") zeigt wichtige Akteure der Mobilitätsregion Karlsruhe im Kurzportrait.
Zum Video

Regionalkonferenz Mobilitätswende 2017

Die Regionalkonferenz Mobilitätswende, die am 11. Mai erstmals in Hockenheim stattfand, ist ein gutes Beispiel für diese enge Zusammenarbeit gerade auf regionaler Ebene. Seit vielen Jahren kooperieren die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) und die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) bereits, um Lösungen vor dem Hintergrund des technologischen und gesellschaftlichen Wandels zu erörtern. Mit der Regionalkonferenz Mobilitätswenden möchten sie mit einem neuen Veranstaltungsformat insbesondere den Austausch von Akteuren aus dem Mobilitätsbereich fördern. Fachforen, Podiumsdiskussionen und Key Notes von Experten und politischen Entscheidungsträgern bieten detaillierte Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen rund um das Thema Mobilität. Weitere Informationen finden Sie hier.